close
close
close

HomeFür die PraxisAusbilder-ServiceNewsNeuer Beruf "Kaufmann/Kauffrau für...
30.03.2012

Neuer Beruf "Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement" soll entstehen


Einer der größten Bereiche der dualen Berufsausbildung mit gut 90.000 Ausbildungsverhältnissen - darunter rund 68.000 Frauen - wird grundlegend modernisiert.

Statt der Ausbildung der Bürokaufleute, der Kaufleute für Bürokommunikation und der Fachangestellten für Bürokommunikation soll ein einheitlicher neuer, dreijähriger Ausbildungsberuf entstehen. Als Berufsbezeichnung ist "Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement" vorgeschlagen. Unter Federführung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) starten jetzt die Sachverständigen der Sozialpartner in Zusammenarbeit mit Bund und Ländern die Neuordnung der Büroberufe.

Der neue Ausbildungsberuf soll am 1. August 2013 oder 2014 in Kraft treten. Dieser Zeitrahmen stellt sicher, dass die Qualität der Arbeit der Sachverständigen und die anschließende aufwendige Neuorganisation der Ausbildungsgänge in Betrieben und Schulen nicht durch Zeitdruck beeinträchtigt werden.


Weitere Informationen:
www.bibb.de

  • Twitter
  • Facebook
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
  • Windows Live
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • ShortNews
  • Webnews

Weitere Artikel aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung



09.09.2014

Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge im dualen System geht bis zum Jahr 2025 um knapp ein Viertel auf 430.000 zurück; die Zahl der jungen Menschen, die eine schulische Berufsausbildung aufnehmen, bleibt hingegen mit rund 300.000 stabil. Zu diesen Ergebnissen kommt die erste Prognose des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS).

mehr...
01.09.2014

Bei der dualen Berufsausbildung behinderter Menschen gilt es grundsätzlich, Nachteile der Betroffenen auszugleichen.

mehr...
26.08.2014

Sinkende Schulabgängerzahlen und mangelnde Ausbildungsreife verlangen den Unternehmen, die Lehrstellen besetzen möchten, immer mehr Engagement und Kreativität ab. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Ausbildungsumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), bei der sich rund 13.000 Unternehmen zu ihren Ausbildungsplänen, -erfahrungen und -motiven äußerten.

mehr...
Die Personalwirtschaft: Immer up to date
Newsletter!
Jede Woche die wichtigsten Meldungen aus Personal, Management, Weiterbildung und Arbeitsrecht bequem und schnell in Ihrem E-Mail-Eingang:
Jetzt Anmelden
Presseverteiler
Sie möchten über Neuerscheinungen in der Reihe „Personalwirtschaft“ und wichtige Veränderungen informiert werden? Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an: 
   
presse@personalwirtschaft.de
ANZEIGE

HR Google Anzeigen