Weitere Meldungen

Entdecken Sie hier weitere Meldungen aus der Kategorie Arbeitsrecht.

Vergütung

Klage einer Reporterin auf gleichen Lohn erfolglos

Eine Reporterin des ZDF, die sich bei der Vergütung im Vergleich mit männlichen Kollegen benachteiligt fühlt, ist mit ihrer Klage auch in zweiter Instanz gescheitert. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg sah keine ausreichenden Hinweise dafür, dass die Journalistin wegen ihrer Eigenschaft als Frau schlechter bezahlt wurde.

Weiterlesen
Berufsorientierung

Nicht jeder Praktikant hat Anspruch auf Mindestlohn

Jemand, der bis zu drei Monate lang ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung macht, hat keinen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Das bestätigte das Bundesarbeitsgericht auch für einen Fall, indem das Praktikum kurzzeitig unterbrochen und um die Unterbrechungszeit verlängert wurde.

Weiterlesen
Befristete Arbeitsverträge

BAG korrigiert seine Rechtsprechung zum Vorbeschäftigungsverbot

Ein wichtiges Urteil aus Erfurt: Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat seine Auslegung des sog. Vorbeschäftigungsverbots bei sachgrundlos befristeten Arbeitsverträgen korrigiert. Die vom BAG bislang angewendete 3-Jahres-Frist dürfte damit passé sein.

Weiterlesen
Weisung des Arbeitgebers

Homeoffice ablehnen ist keine Arbeitsverweigerung

Allein sein Weisungsrecht berechtigt einen Arbeitgeber nicht dazu, dem Beschäftigten einen Homeoffice-Arbeitsplatz zuzuweisen. Das geht aus einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg hervor. Das Gericht hob die fristlose Kündigung eines Mitarbeiters auf, der sich geweigert hatte, von zu Hause aus zu arbeiten.

Weiterlesen