Weitere Meldungen

Entdecken Sie hier weitere Meldungen aus der Kategorie Arbeitsrecht.

Gleichbehandlung

Bewerbern absagen, ohne Porzellan zu zerschlagen

Mit der richtigen Absage können Personaler das Risiko einer Klage minimieren – und trotz der negativen Botschaft einen positiven Eindruck als Arbeitgeber hinterlassen. Die Jobbörse Careerbuilder erklärt mit vier Tipps, wie das geht.

Weiterlesen
LAG München

Erfundene Rassismusvorwürfe bewahren nicht vor Kündigung

Erfundene Rassismusvorwürfe bewahren nicht vor Kündigung Ein in der Probezeit entlassener Leiharbeitnehmer sah den Grund seiner Kündigung darin, dass er Vorgesetzte und Betriebsrat im Entleiherbetrieb über rassistische Äußerungen eines Mitarbeiters informiert hat. Das Landesarbeitsgericht (LAG) München konnte aber keinerlei Beweise dafür finden.

Weiterlesen
Entschädigungsanspruch

Altersdiskriminierung in einer Stellenanzeige

Bietet ein Arbeitgeber in einer Stellenanzeige eine Mitarbeit in einem jungen, hochmotivierten Team an, so ist dies als Indiz für einen Verstoß gegen das Verbot der Altersdiskriminierung zu werten. Das Landesarbeitsgericht Nürnberg sprach einem 61-jährigen Bewerber eine Entschädigung zu.

Weiterlesen
Urteil

Gericht erlaubt Präsenzsitzung eines Gesamtbetriebsrats

Dürfen Arbeitgeber die Zusammenkunft eines Gesamtbetriebsrats wegen eines möglichen Infektionsrisikos verbieten? Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat in einem konkreten Fall eine Vor-Ort-Veranstaltung erlaubt, eine generelle Erlaubnis von Präsensitzungen für die Zukunft jedoch abgelehnt.

Weiterlesen