Weitere Meldungen

Entdecken Sie hier weitere Meldungen aus der Kategorie Arbeitsrecht.

Weisungsrecht

Umstrittene Versetzung aus Gesundheitsgründen

Beschriftete Zettel auf einem Kalender Die Versetzung eines Mitarbeiters muss "billigem Ermessen" entsprechen. Dabei ist eine spezielle Wiedereingliederungsmaßnahme nicht unbedingt notwendig - auch dann nicht, wenn bei der Versetzung gesundheitliche Aspekte eine Rolle spielen.

Weiterlesen
AGB-Klausel

Bundesarbeitsgericht kassiert 3-jährige Kündigungsfrist

Buchstaben-Würfel auf der Tastatur Für Arbeitsverhältnisse gelten gesetzliche Kündigungsfristen, wobei es generell erlaubt ist, durch eine vertragliche Vereinbarung für beide Seiten eine längere Kündigungsfrist festzulegen. Doch dabei gibt es Grenzen, wie ein aktuelles Urteil zeigt.

Weiterlesen
Kündigung

Schlechte Arbeitsleistung muss nachgewiesen werden

Eine Zange klemmt einen Paragrafen ein Unternehmen können Arbeitnehmern, die eine schlechte Arbeitsleistung bringen, kündigen. Allerdings müssen sie die Kündigung konkret begründen und dem Mitarbeiter eine Pflichtverletzung – auch im Vergleich zu anderen Mitarbeitern – nachweisen können.

Weiterlesen
Urteil

Darf der Hund mit ins Büro?

Schäferhund rennt über ein Feld Ein Schäferhund ist ein Hütehund, kein Jagdhund. So weit, so gut. Dass dies tatsächlich etwas mit Arbeitsrecht zu tun haben kann, zeigt ein Fall, der sich in einem nordrhein-westfälischen Forstamt ereignete.

Weiterlesen