Noch mehr aktuelle Urteile

Entscheidungen von Arbeitsgerichten, Landesarbeitsgerichten, Bundesarbeitsgericht und EuGH.

Mikrojobs

Crowdworker kann im Einzelfall Arbeitnehmer sein

Je nachdem wie sich die Auftragsbearbeitung und Auftragsvergabe beim sog. Crowdsourcing tatsächlich gestaltet, kann es sich um ein Arbeitsverhältnis zwischen dem Crowdworker und dem Betreiber der Online-Plattform handeln. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Bundesarbeitsgerichts hervor.

Weiterlesen
Mutterschaftsurlaub

EuGH billigt Zusatzurlaub für Mütter

Eine tarifliche Regelung, die einen Zusatzurlaub ausschließlich für Mütter vorsieht, ist gerechtfertigt, wenn damit der Schutz der Arbeitnehmerinnen hinsichtlich der Folgen der Schwangerschaft und Mutterschaft bezweckt wird. Das geht aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hervor.

Weiterlesen
LAG-Rechtsprechung

Wenn die befristete Erhöhung der Arbeitszeit unwirksam ist

Das Landesarbeitsgericht München hat die nur befristete Erhöhung der Wochenstundenzahl einer Kirchenmusikerin als unangemessene Benachteiligung und damit als unwirksam beurteilt. Die Folge: Die Mitarbeiterin hat einen Anspruch darauf, dauerhaft mit der höheren Stundenzahl beschäftigt zu werden.

Weiterlesen