Praxisforum

Arbeitswelt und Gesundheit
30. September 2021

Die Coronakrise hat das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) in neuer Weise gefordert. Überall dort, wo Mitarbeiter*innen nicht ins Homeoffice wechseln können –etwa in den medizinischen und sozialen Berufen, in der Produktion oder im Verkauf –steht effizienter Infektionsschutz an erster Stelle. Durch die enge Zusammenarbeit der Bereiche HR, Arbeitsmedizin und BGM konnten schon im ersten Pandemie-Jahr erstaunliche Lerneffekte erzielt werden.

Weitaus weniger transparent geht der Gesundheitsschutz der zahlreichen Wissensarbeiter vonstatten, die aus dem Büro ins Homeoffice wechseln mussten. Längst ist klar: Die Coronakrise wird vorübergehen, doch das Thema „Work from Home“ wird bleiben. Für das BGM ist dies eine Zeit der Neujustierung der eigenen Kapazitäten–zugleich lässt sich auf zahlreichen Erkenntnissen der vergangenen Jahre aufsetzen. Denn die Trends zu mobiler Arbeit, zu digitalem Stress, zur Entgrenzung von Berufs- und Privatleben und zu veränderter Führung in dezentralen Teams sind nicht neu. Sie zeigen sich heute aber deutlicher denn je.

Arbeitgeber sollten gesundheitlichen Risiken für ihre Beschäftigten durch Prävention vorbeugen. Dabei empfiehlt es sich, dass Personal, Arbeitsmedizin und BGM zusammenarbeiten, unter Berücksichtigung des Arbeitsschutzes, des Arbeitsrechts und der Empfehlungen von Einrichtungen der Sozialversicherungen, der Berufsgenossenschaften, der Wissenschaft und der Medizin.

Mit dem Praxisforum „Arbeit und Gesundheit“ und dem Personalwirtschaft-Sonderheft „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ richtet sich der F.A.Z.-Fachverlag im Juni 2021 gezielt mit gesundheitlichen und arbeitsmedizinischen Fragestellungen an HR-Entscheider und -experten und verknüpft die Kompetenzen der verschiedenen Seiten miteinander. Medienübergreifend, formatübergreifend und doch aus einer Hand.

Die Konferenz wird unterstützt von medizinischen Dienstleistern, Gesundheitsmanagement-Beratern, Kostenträgern im Gesundheitswesen und der Pharmabranche.

⇒ Zur Anmeldung ⇐

Veranstalter

Mitveranstalter