Upskilling in 2021: Die richtigen Skills für eine schnelle Geschäftserholung und für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit

Laut der jüngsten Degreed-Studie „State of Skills“ beschleunigt die aufgrund der Pandemie bestehende wirtschaftliche Unsicherheit die Nachfrage nach neuen Skills. 60 Prozent der Befragten spüren infolge der Krise den Bedarf nach Weiterbildung. Doch beinahe die Hälfte der Befragten geben an, dass ihr Unternehmen die Investitionen in "Learning and Development" in den vergangenen sechs Monaten reduziert hat.

Folglich werden die ohnehin schon wachsenden Skill-Lücken in den Unternehmen noch größer – und die Beschäftigten  werden den steigenden Druck und die psychische Belastung spüren.

  • 50 Prozent der Befragten geben an, dass fehlendes Vertrauen in ihre Skills ihre Arbeit stressiger macht
  • 40 Prozent spüren die Auswirkungen auf ihre Produktivität
  • 36 Prozent von ihnen geben an, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit kündigen werden, wenn sich ihr Unternehmen nicht für das Angebot von Upskilling-Möglichkeiten einsetzt

Wie können Unternehmen also ihre Upskilling-Strategie mit ihren Geschäftszielen vereinbaren und die Weiterbildung, Loyalität und Produktivität verbessern?

Erfahren Sie von Bodo Arnold, Sales Director bei Degreed, und Heather Duttweiler, Learning Technology Expert bei der Allianz, wie Sie Ihre Mitarbeitenden jetzt unterstützen können. Das Gespräch wird folgende Punkte umfassen:

  • Die zentralen Erkenntnisse  aus der Studie „Skills im Jahr 2021“ weltweit und insbesondere die Ergebnisse aus Deutschland
  • Wie stehen die Ergebnisse mit aktuellen und zukünftigen Upskilling-Trends in Verbindung?
  • Wie optimieren Sie Ihre Upskilling-Strategie besser mit Ihren Geschäftszielen?
  • Was sind erfolgversprechende Upskilling-Maßnahmen?

Über den Bericht:
Der Bericht soll Unternehmen dabei helfen, gezielt in Upskilling-Möglichkeiten zu investieren – und das in Bereichen, von denen ihre Organisationen und Mitarbeitenden am ehesten profitieren werden. Als Basis für die Analyse dient die „State of Skills“-Studie, eine Umfrage unter 5000 Berufstätigen weltweit. › Mehr zur Studie lesen Sie im Praxistransfer.

Die Referenten

Heather Duttweiler, Allianz

Bei der Allianz ist Heather als Learning Technology Expert für die weltweite Implementierung von Degreed verantwortlich, um Up- und Reskilling in Zusammenarbeit mit der strategischen Personalplanung zu ermöglichen. Zuvor leitete sie den globalen Rollout von LinkedIn Learning für alle Mitarbeiter. Heather wuchs in den USA auf und schloss dort ihren Bachelor in Psychologie ab. Sie arbeitete sechs Jahre lang für eine gemeinnützige Organisation, bevor sie 2012 nach München zog, um ihr Masterstudium in Psychologie (Learning Sciences) zu absolvieren. Sie ist seit 2014 bei der Allianz.


Bodo Arnold, Degreed

Bodo Arnold ist Sales Director bei Degreed Deutschland mit Erfahrung in strategischer und globaler Personalberatung, HR SAAS, Business Development und Customer Success Management. Bodos Motivation ist, Kunden und ihre Mitarbeitenden bei deren Wertentwicklung nachhaltig zu unterstützen und zusammen mit einem leidenschaftlichen Team bei Degreed Innovationen und Wachstum voranzutreiben. Und "always learning"...