Die „Personalwirtschaft” auf der Zukunft Personal

Wenn im September Köln zur Hochburg des Personalwesens wird, ist selbstverständlich auch die „Personalwirtschaft” mit an Bord. Besuchen Sie eine unserer Diskussionen oder unseren Messestand. Es gibt viel Neues für Sie zu entdecken.

Der Messestand

Die Personalwirtschaft präsentiert sich in Halle 3.1, Stand H.19 unter dem Motto HR-Macher. Wir möchten mit Ihnen diskutieren und herausfinden, was einen HR-Macher ausmacht. Alle Besucher des Standes sind eingeladen, uns ihre Meinung mittels Kartenaktion mitzuteilen. Die Teilnahme wird mit einem Buchgeschenk belohnt. 

Weitere Infos zur Messe finden Sie auch in unserem › Veranstaltungskalender.

Gewinnerfrühstück

Treffen Sie die Sieger des Deutschen Personalwirtschaftspreises am 19. September ab 10.30 Uhr auf der Zukunft Personal zum Gewinnerfrühstück. Nutzen die Gelegenheit, aus erster Hand mehr über die siegreichen Konzepte zu erfahren. Bei uns in Halle 3.1, Stand H.19.

› Hier können Sie noch bis zum 15. September für Ihren Favoriten voten.

Auf der Bühne 

Die Redaktion der Personalwirtschaft sind auch auf den Bühnen der Zukunft Personal vertreten.

Am 20. September spricht Cliff Lehnen mit der Deutschen Bahn, Gewinner des diesjährigen Kategoriesiegers Recruiting des Deutschen Personalwirtschaftspreises, über das siegreiche Konzept.

Wo: Forum 4, Halle 3.1, 10.15 bis 11.00 Uhr

Erwin Stickling moderiert am 21. September die Podiumsdiskussion zum Thema „Change-Kompetenz von Führungskräften – Wie Transformation gelingen kann“. 

Wo: Forum 4, Halle 2.2, 9.30 bis 10.00 Uhr

# HR macht – Next Act

Freuen Sie sich am Vorabend der Zukunft Personal auf eine interaktive Mischung aus Convention, Barcamp, Preisverleihung und Netzwerk-Party. Außerdem wird per Live Voting der Gesamtsieger des Deutschen Personalwirtschaftspreises gewählt. 

Alle weiteren Infos zum Event finden Sie › hier.

Sind Sie ein HR-Macher?

Was charakterisiert aus Ihrer Sicht einen HR-Macher? Was zeichnet sie aus, was lässt sie im Job aufblühen – und was hält sie bei ihrer Arbeit auf? Und wie sieht Ihre persönliche Sicht auf HR und Ihre Rolle als HR-Macher aus? Helfen Sie mit bei der Definition des HR-Machers!


Jetzt mitmachen!