Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Andreas Strecker wird Personalvorstand

Dr. Andreas Strecker wird Vorstandsmitglied der Deutz AG und Arbeitsdirektor.
Im April übernimmt Andreas Strecker im Vorstand der Deutz AG unter anderem das Personalressort.
Foto: Deutz AG

Zum 1. März 2018 wird Dr. Andreas Strecker Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der Deutz AG. Im April übernimmt der 56-Jährige beim Motorenhersteller die Bereiche Personal, Finanzen, Einkauf und Information Services. Er folgt auf den bisherigen Finanzvorstand Margarete Haase (64), deren Vertrag am 30. April ausläuft und die außerdem altersbedingt aus dem Vorstand ausscheidet.

Andreas Strecker ist seit 2010 CEO, CFO, CRO und Berater in seiner eigenen Strategieberatung für Nutzfahrzeuge und Elektromobilität. Von März 2015 bis Januar 2017 war er Vorstandsvorsitzender von Solaris Bus & Coach S.A..

Strecker ist Diplom-Kaufmann und promovierte 1988 an der Universität Stuttgart. Von 1991 bis 1994 war er in verschiedenen Positionen bei der Mercedes Benz AG tätig. Danach arbeitete er bis Ende 1997 als Director of Strategy and Product Controlling bei der EvoBus GmbH. Anschließend ging er zu Daimler Buses und leitete bis Dezember 2001 die strategische Planung und das Controlling. Zum Januar 2002 wurde er Nordamerikachef der Bussparte des Daimler-Konzerns. Nach acht Jahren verließ er das Unternehmen und wechselte als CFO zur Novoferm Group. Beim Türen- und Garagentorhersteller blieb er bis März 2015.

Die > Deutz AG mit Sitz in Köln beschäftigt rund 4000 Mitarbeiter.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »