Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Bettina Orlopp rückt in den Vorstand auf

Die Commerzbank hat das neue Ressort Compliance, Personal und Recht geschaffen und will den Posten mit Bettina Orlopp besetzen.
Foto: Commerzbank AG
Die Commerzbank hat das neue Ressort Compliance, Personal und Recht geschaffen und will den Posten mit Bettina Orlopp besetzen.
Foto: Commerzbank AG

Das Ressort soll in dieser Form neu geschaffen werden. Den Bereich Personal soll Orlopp von COO und Arbeitsdirektor Frank Annuscheit übernehmen, das Ressort Compliance von CFO Stephan Engels. Für den Rechtsbereich ist derzeit Commerzbank-Chef Martin Blessing zuständig, der zum 1. Mai als CEO von Martin Zielke abgelöst wird. Die Commerzbank begründete die Schaffung des neuen Ressorts mit der zunehmenden Bedeutung von Compliance- und Rechtsfragen, außerdem soll Annuscheit entlastet werden, der sich künftig auf das Thema Digitalisierung konzentrieren wird.

Bettina Orlopp ist bei der Commerzbank seit Mai 2014 als Bereichsvorstand für Konzernentwicklung und Strategie zuständig. Wann sie ihre neue Position antreten wird, ist noch nicht bekannt, auch muss die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) dem Wechsel noch zustimmen. Zunächst wird Orlopp ihren neuen Aufgaben als Generalbevollmächtigte nachgehen; die Ressortverteilung im Vorstand bleibt bis dahin unverändert.

Bevor Bettina Orlopp zur Commerzbank kam, war sie bei McKinsey & Company tätig. Die studierte Betriebswirtschaftlerin hatte ihre berufliche Laufbahn bei der Unternehmensberatung in München 1995 gestartet. Von 1997 bis 1999 unterbrach sie ihre Beratertätigkeit, um in Finanzwirtschaft zu promovieren. 2002 wurde sie Partnerin bei McKinsey. Orlopp setzte sich bei McKinsey für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein und arbeitete dort als zweifache Mutter selbst in Teilzeit.

Die > Commerzbank AG mit Sitz in Frankfurt am Main beschäftigt rund 52.100 Mitarbeiter.