Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Dirk Schulte wird Arbeitsdirektor bei Enercity

Dirk Schulte, künftig Enercity
Zum 1. Januar 2022 wird Dirk Schulte Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor bei Enercity. Foto: Enercity

Der Aufsichtsrat von Enercity hat Dirk Schulte mit Wirkung zum 1. Januar 2022 in den Vorstand und zum Arbeitsdirektor berufen. Sein Vorgänger Kai-Uwe Weitz ist zum 28. Februar 2021 aus dem Gremium ausgeschieden, dem er vier Jahre lang angehörte. Wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, sind er und der Aufsichtsrat übereingekommen, seinen Vertrag aufzulösen.

Dirk Schulte ist seit Februar 2015 Vorstand für Personal und Soziales bei den Berliner Verkehrsbetrieben. Bei Enercity wird er als Arbeitsdirektor insbesondere den Wandel der Arbeitswelt in den Fokus nehmen, um maßgebliche Impulse zu geben, sagt Axel von der Ohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft. Enercity befinde sich in einer Transformationsphase, die das Unternehmen nachhaltig verändern werde.

Leitende HR-Positionen in verschiedenen Branchen

Schulte ist ausgebildeter Energieanlagenelektroniker und Diplom-Volkswirt. Ab Juli 1995 war er ein Jahr lang als Human Resources Development Manager bei Thyssenkrupp tätig. Anschließend arbeitete er fünf Jahre lang als Projektmanager bei der WestLB. Von Januar 1997 bis März 1998 war er außerdem entsandter Projektmanager im Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand, Technologie und Verkehr NRW. 2001 wurde er Vorstandsassistent bei der Deutschen Telekom und übernahm im Herbst 2002 die Leitung Marketing und Kommunikation des Personaldienstleisters Vivento. 2009 ging Dirk Schulte zur Salzgitter AG und hatte dort bis zu seinem Wechsel zu den Berliner Verkehrsbetrieben verschiedene leitende Positionen inne. Zuletzt war er Vorstand Personal der Salzgitter Stahl GmbH sowie Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der drei Stahlgesellschaften Salzgitter Flachstahl, Peiner Träger und Ilsenburger Grobblech.

Das kommunale Energieversorgungs- und Dienstleistungsunternehmen > Enercity AG mit Sitz in Hannover beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.