Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Florian Kötting wird Personalleiter

Florian Kötting verlässt UCB Pharma und wird bei den Grillo-Werken Personalleiter.
Florian Kötting übernimmt bei den Grillo-Werken die Verantwortung für Personal und Arbeitsrecht.
Fotoquelle: LinkedIn

Zum 1. September wird Florian Kötting Leiter des Zentralbereiches Personal und Arbeitsrecht bei den Grillo-Werken. Die Position beim Metall- und Chemie- industrieunternehmen wurde neu geschaffen. In seiner Funktion wird Kötting direkt an die Geschäftsführung berichten.

Kötting wechselt von der UCB Pharma GmbH zu den Grillo-Werken. Dort ist der 44-Jährige seit 2008 tätig. Seit März 2015 ist er Talent Services Lead Central Europe für die DACH-Region, außerdem ist er Mitglied im Aufsichtsrat des Unternehmens. Der studierte Jurist mit Schwerpunkt Arbeitsrecht arbeitet parallel seit 2006 als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei.

Nach dem Studium war Kötting zunächst von August 2002 bis Mai 2003 im Bereich HR/Arbeitsrecht bei der Strabag BRVZ GmbH tätig. Sein Referendariat absolvierte er 2005 unter anderem bei der E-Plus Mobilfunk GmbH. Von Oktober 2005 bis Ende 2007 war er Personalreferent und HR Specialist im Bereich Arbeitsrecht bei der Accenture Dienstleistungen GmbH.

Anschließend ging Florian Kötting zu UCB (damals noch Schwarz Pharma Deutschland GmbH). Zuerst arbeitete er ein Jahr lang als Manager Human Resources. Von Januar 2009 bis November 2012 war er Associate Director HR Global Operations der UCB Pharma GmbH. Danach wurde er HR Director Germany & HR BP KEB Europe und von Juni 2014 bis März 2015 war er HR Director Central Europe (DACH Region), bevor er seine aktuelle Position übernahm.

Die > Grillo-Werke AG mit Hauptsitz in Duisburg und weiteren Standorten in Frankfurt, Oker/Goslar, Belgien und Großbritannien beschäftigt derzeit mehr als 1600 Mitarbeiter.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.