Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Katja van Doren wird im August RWE-Personalvorständin

Der Energieversorger RWE bekommt eine neue Personalvorständin. Katja van Doren wird das Amt im August 2023 von Zvezdana Seeger übernehmen, deren Vertrag ausläuft. Wie das Unternehmen mitteilt, geht Seeger „aufgrund ihrer persönlichen Lebensplanung“.

Sie werde van Doren allerdings noch in die neue Rolle als Verantwortliche für alle Personalbelange und IT-Angelegenheiten im Energiekonzern einarbeiten. Das Unternehmen kennt van Doren sehr gut. Sie hat die meiste Zeit ihrer Karriere beim Energieversorger oder dessen Tochtergesellschaften verbracht. Vor allem hatte sie Führungspositionen im Accounting- und Steuer-Bereich inne. Derzeit ist sie im Vorstand der RWE Generation für die Themen Finanzen, Personal und IT verantwortlich. Parallel ist sie Teil des Aufsichtsrates der Unternehmen Vantage Tower, Société Electrique de l’Our und der Großkraftwerk Mannheim AG. Ihre berufliche Laufbahn startete die 56-Jährige als Auditorin bei KPMG.

„Mit Katja van Doren haben wir eine hervorragende Expertin gefunden, die eng mit Zvezdana Seeger zusammengearbeitet hat und den Konzern bestens kennt“, kommentiert der Aufsichtsratsvorsitzende Werner Brandt van Dorens Ernennung zur Personalvorständin.

Für den börsennotierten Energieversorgungskonzern arbeiten derzeit mehr als 18.000 Mitarbeitende. In Deutschland gehört das Unternehmen mit Sitz in Essen zu den vier größten Energieversorgern.

Alles zum Thema

Personalien

Erfahren Sie, wer gerade den Job gewechselt hat und lesen Sie Interviews und Reportagen mit und über Personaler und ihre neuen Positionen.

Lena Onderka ist redaktionell verantwortlich für den Bereich Employee Experience & Retention – wozu zum Beispiel auch die Themen BGM und Mitarbeiterbefragung gehören. Auch Themen aus den Bereichen Recruiting, Employer Branding und Diversity betreut sie. Zudem ist sie redaktionelle Ansprechpartnerin für den Deutschen Human Resources Summit.