Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Konrad Wiebalck ist neuer Arbeitsdirektor

Konrad Wiebalck ist neues Geschäftsführungsmitglied und Arbeitsdirektor bei Bombardier.
Foto: Bombardier
Konrad Wiebalck ist neues Geschäftsführungsmitglied und Arbeitsdirektor bei Bombardier.
Foto: Bombardier

Konrad Wiebalck folgt beim Bahntechnikanbieter auf Susanne Kortendick, die das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlassen hat und nach zehn Jahren bei Bombardier zu Metro Cash & Carry Deutschland gewechselt hat.

Wiebalck ist bei Bombardier bereits seit November 2015 im Human Resources Management für die Region Zentral- und Osteuropa tätig und verantwortete auch die Bereiche Labour Relations & Labour Law Germany.

Der 53-Jährige Volljurist und zugelassene Rechtsanwalt begann seine berufliche Laufbahn 1996 als Personalreferent bei der Hans Schwarzkopf GmbH & Co. KG. Anschließend hatte er verschiedene leitende HR-Positionen in Industrieunternehmen inne: 2001 ging Wiebalck als Personalleiter zur ABB Energiekabel GmbH. Von Dezember 2001 bis Februar 2007 war er Personalleiter bei der ABB Gebäudetechnik GmbH. Von März 2007 bis Juni 2008 war er als Director Human Resources bei EMEA Sensus Metering Systems tätig. Zuletzt, bis zu seinem Eintritt bei Bombardier, war Konrad Wiebalck Director Human Resources (überwiegend EMEA, aber auch global) bei TE Connectivity, eine frühere Sparte des US-Konzerns Tyco International.

> Bombardier Transportation mit Hauptsitz in Berlin ist die Bahntechnik-Division des kanadischen Bombardier-Konzerns und beschäftigt an 61 Produktions- und Technikstandorten in 28 Ländern und 18 Servicezentren rund 39 400 Mitarbeiter.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »