Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Martin Füllenbach wird neuer CEO

Dr. Martin Füllenbach wird voraussichtlich zum 1. Juni seine Position als CEO der Semperit AG antreten.
Foto: © Semperit Group
Dr. Martin Füllenbach wird voraussichtlich zum 1. Juni seine Position als CEO der Semperit AG antreten.
Foto: © Semperit Group

Er war für die Bereiche Personal, Compliance, Kommunikation, Beschaffung, Logistik und Unternehmensentwicklung zuständig.

Der Nominierungsausschuss der Semperit AG Holding hat einstimmig beschlossen, dem Aufsichtsrat die Bestellung von Martin Füllenbach zum neuen Vorstandsvorsitzenden des österreichischen Unternehmens der Kautschuk- und Kunststoffindustrie vorzuschlagen. Vorgesehen ist eine Laufzeit von 1. Juni 2017 bis zum 31. Dezember 2020. In der Aufsichtsratssitzung am 26. April wird über die Bestellung des 49-Jährigen entschieden.

Martin Füllenbach ist gebürtiger Deutscher, er studierte Wirtschafts- und Organisationswissenschaften und promovierte im Bereich Finanzwissenschaften. Von 1987 bis 1998 war er als Offizier der Deutschen Bundeswehr tätig. Danach wechselte Füllenbach in die Industrie. Zunächst war er zwei Jahre lang Senior Manager Strategy & Business Development bei DaimlerChrysler Aerospace. Anschließend ging er zu EADS. Von 2000 bis 2002 war er Chief of Staff bei EADS Defence, dann wurde er Vice President Program Planning Combat Fighter Aircraft bei EADS Military Aircraft. Ab 2004 arbeitete Füllenbach bei Voith Turbo. Bis 2006 hatte er die Funktion des Vice President Business Development inne. Von 2007 bis 2012 war er Leiter der Unternehmensentwicklung sowie von 2007 bis 2012 Geschäftsführer. Seit Oktober 2012 ist Martin Füllenbach CEO bei Oerlikon Leybold Vacuum in Köln, außerdem ist er seit Februar 2014 Mitglied des Konzernvorstands der Oerlikon AG in Pfäffikon, Schweiz.

Die > Semperit Gruppe mit Sitz in Wien beschäftigt weltweit rund 7000 Mitarbeiter.