Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Dataguard gewinnt Nina Grandin als Chief People Officer

Nina Grandin, Dataguard
Nina Grandin hat bei Dataguard den Posten als Chief People Officer übernommen. Foto: Dataguard

Seit dem 1. April verantwortet Nina Grandin bei Dataguard als Chief People Officer den Bereich Personalstrategie und Personalleitung und führt die Bereiche Human Resources, Operations/Workplace und Legal. Die erfahrene HR-Expertin berichtet in ihrer Funktion an Thomas Regier, Mitgründer und Co-CEO bei Dataguard.

Nina Grandin war zuletzt seit September 2017 als Head of Human Resources bei Deposit Solutions tätig, einem Open-Banking-FinTech-Unternehmen, wo sie für die weltweite strategische und operative Personalführung zuständig war.

Studierte Juristin mit Erfahrung als selbstständige HR-Beraterin

Die studierte Rechtswissenschaftlerin mit den Schwerpunkten Arbeits-, Handels- und Gesellschaftsrecht hatte ihren Berufseinstieg im März 2000 als Associate bei TMP Worlwide Executive Search in New York und Frankfurt am Main. Im Oktober 2001 wechselte sie zum Otto-Konzern und war dort bis Mai 2013 Referentin Personal- und Führungskräfteentwicklung. Anschließend war sie zwei Jahre lang als selbstständige HR-Beraterin tätig. Danach kehrte sie zu Otto zurück und hatte bis zu ihrem Wechsel zu Deposit Solutions die Position als Senior Beraterin Personal inne.

> Dataguard beschäftigt über 150 Mitarbeiter in München, Berlin und London.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.