Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Wolfgang Goebel verlässt das Unternehmen

Wolfgang Goebel beendet seine Tätigkeit als Personalvorstand bei McDonald's.
Foto: McDonald's
Wolfgang Goebel beendet seine Tätigkeit als Personalvorstand bei McDonald’s.
Foto: McDonald’s

Wolfgang Goebel, Vorstand Personal von > McDonald’s, wird das Unternehmen zum 31. März 2016 verlassen. Wie es heißt, fiel die Entscheidung über sein Ausscheiden in enger Abstimmung mit dem Vorstandsvorsitzenden Holger Beeck. Goebel will sich künftig neuen Aufgaben in Non-Profit-Organisationen zuwenden.

Über die Nachfolge von Goebel soll in Kürze entschieden werden. Ab dem neuen Jahr wird er seine Aufgaben schrittweise übergeben.

Wolfgang Goebel kam bereits vor 30 Jahren zu McDonald’s. Er begann am 1. Oktober 1985 als Trainee in Köln. Ein Jahr später wurde er Restaurant Manager. Zwischen 1985 und 1995 war er als Bezirks- und Gebietsleiter für mehrere Restaurants verantwortlich. Von 1995 bis 2005 war Goebel als Regionaldirektor für verschiedene Regionen zuständig und führte maßgeblich die Expansion der Restaurantkette in die neuen Bundesländer an. 2006 wurde er für den Bereich Operations in den Vorstand berufen.

Seine jetzige Position als Vorstand Personal trat Wolfgang Goebel am 1. Mai 2007 an. In dieser Funktion ist er für rund 58.000 Mitarbeiter verantwortlich. Goebel kümmert sich schwerpunktmäßig um die laufende Verbesserung der Arbeitsbedingungen sowie die Karriere-, Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten aller Mitarbeiter in Deutschland.

Wolfgang Goebel engagiert sich in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen. Als Mitglied im Stiftungsrat der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung setzt er sich für schwer kranke Kinder und deren Familien ein. 2007 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes der Systemgastronomie e.V. (BdS) gewählt, dem er heute als Präsident vorsitzt. Zudem ist er seit November 2009 als einziges Mitglied aus der Gastronomie im Präsidium der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) vertreten.

Goebel ist auch bekannt als der erste > bloggende Personalvorstand Deutschlands.