Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Deutscher Betriebsräte Preis 2018 verliehen

Der Deutsche Betriebsräte Preis wird in Gold, Silber und Bronze sowohl als Sonderpreis vergeben.
Die Gewinner des Deutschen Betriebsräte Preises 2018 stehen fest.
Foto: Bund-Verlag

Der Deutsche Betriebsräte Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und ist eine Initiative der Fachzeitschrift “AiB – Arbeitsrecht im Betrieb”.

Gold für das Helios Klinikum Salzgitter

Die Trophäe in Gold erhielt dieses Jahr der Betriebsrat der Helios Klinikum Salzgitter GmbH für das Projekt “Zu wenig Pfleger für zu viele Patienten! Wir brauchen mehr Personal – Betriebsräte machen mobil”. Das Gremium ging damit gegen die prekäre Personalsituation und die daraus resultierende ständige Überlastung der Mitarbeiter an, setzte sein Mitbestimmungsrecht bei Dienstplanänderungen durch und erzielte in der Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber eine wegweisende Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Den Preis in Silber vergab die Jury an den Betriebsrat der Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH in Gersthofen. Die Interessenvertreter vereinbarten ein umfangreiches Maßnahmenpaket, um flexibel auf Produktionsmengen, Altersstruktur und Ausfallzeiten zu reagieren. Den Bronzepreis bekam der Betriebsrat der Siemens AG in Leipzig für ein Projekt zur Integration von Geflüchteten in den betrieblichen Alltag.

Sonderpreise für vier Betriebsräte

Außerdem wurden vier Sonderpreise verliehen. Der Sonderpreis “Beschäftigungssicherung” ging an die Betriebsräte der SRL Pharma GmbH/SRL Dental GmbH aus Ludwigshafen für das Projekt “Interessenausgleich zu Betriebsspaltung von SRL Dental und SRL Pharma / Betriebsvereinbarung Härtefallkommission zur Eingruppierung”. Die Sea Life Deutschland GmbH, Niederlassung Oberhausen, bekam den Sonderpreis “Fair statt prekär”, ausgezeichnet wurde das Projekt “Betriebsänderung ohne Betriebsrat – ein No Go”. Die Klinikverbund Kempten/Oberallgäu gGmbH erhielt den Sonderpreis “Gute Arbeit” für das Projekt: “Betriebsvereinbarung `Gefährdungs- und Überlastungsanzeige”. VW Nutzfahrzeuge in Hannover wurde mit dem Sonderpreis “Innovative Betriebsratsarbeit” gewürdigt; prämiiert wurde das Projekt: “Leitbild Mensch: Mitarbeiterorientierte Gestaltung zukunftsfähiger Produktionsarbeitsplätze (Beispiel Cockpit-Montage)”.

Weitere Informationen zum Preis gibt es > hier.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.