Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Bewerbungsphase zum New Work Award 2017 gestartet

Der Startschuss zum New Work Award 2017 ist gefallen. Unternehmen können jetzt ihre besten Praxisbeispiele einreichen.
Foto: Xing AG
Der Startschuss zum New Work Award 2017 ist gefallen. Unternehmen können jetzt ihre besten Praxisbeispiele einreichen.
Foto: Xing AG

Das berufliche Netzwerk Xing zeichnet wieder die besten Praxisbeispiele für Neues Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Ab sofort bis zum 13. Dezember 2016 können sich Unternehmen und Organisationen mit ihren Projekten und Initiativen für den New Work Award 2017 bewerben. In diesem Jahr werden zum ersten Mal auch Einzelpersonen mit einem eigenen Preis ausgezeichnet. Dafür können sich Persönlichkeiten bewerben, die mit ihrem Schaffen sinnbildlich für die neue Arbeitswelt stehen.

Experten und Arbeitnehmer entscheiden über die Sieger

Experten des “Xing-Ideenlabors” bilden die Jury und treffen die Vorauswahl aus den eingegangenen Bewerbungen. Vorsitzender des Ideenlabors ist Thomas Sattelberger, Publizist und ehemaliger Personalvorstand der Deutschen Telekom. Im Anschluss an die Jury-Entscheidung sind die Arbeitnehmer am Zug, über die Shortlist der Kandidaten abzustimmen. Alle Interessierten können sich im Rahmen eines Nutzer-Votings über die Xing-Plattform online über die ausgewählten Kandidaten informieren und mitentscheiden, welche Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen die Auszeichnungen erhalten.

Im letzten Jahr gewann die Robert Bosch GmbH mit ihrem Konzept “Vielfalt ist unser Vorteil” den New Work Award. Das Unternehmen setzt Impulse für eine flexible und familienbewusste Arbeitskultur. Dabei berücksichtigt Bosch die jeweiligen Lebensphasen der Mitarbeiter und bietet personalisierte Arbeitsmodelle.

Die Preisverleihung des jetzt gestarteten New Work Awards findet am 30. März 2017 in Berlin statt, erstmals im Rahmen der > New Work Experience von Xing (NWX 2017), einer Austauschplattform für Neues Arbeiten im deutschsprachigen Raum.

Weitere Informationen zum New Work Award und den Link zur Bewerbung gibt es > hier.