Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Cornerstone übernimmt Wettbewerber Saba

Bündelung der Kompetenzen im Bereich Talent Management: Cornerstone hat Saba akquiriert.
Foto: © Murrstock/StockAdobe
Bündelung der Kompetenzen im Bereich Talent Management: Cornerstone hat Saba akquiriert.
Foto: © Murrstock/StockAdobe

> Cornerstone verfügt über ein Portfolio mit Lösungen zu Recruiting, personalisiertem Lernen, Content, Performance Management und ganzheitlichem Workforce Data Management sowie Insights. Derzeit werden die Lösungen von rund 3640 Unternehmen eingesetzt. > Saba hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Bereitstellung und Unterstützung von Produktlösungen in Learning, Performance und Recruiting. Durch den Erwerb von Saba kann Cornerstone laut Unternehmensangaben seine Reichweite und Innovationsfähigkeit in den Bereichen Workplace und Weiterbildung erhöhen. Die erweiterte Organisation werde ein hochdifferenziertes Portfolio von Softwarelösungen für die Personalentwicklung und Talent Experience bereitstellen können und dabei aus den größeren finanziellen Ressourcen und dem kombinierten F&E-Team schöpfen, heißt es.

Im Laufe dieses Jahres 2020 soll Sabas kollektives Produktportfolio integriert und optimiert werden. Nach Angaben von Cornerstone wird die neue Organisation über 75 Millionen Benutzer haben und etwa 7000 Unternehmen weltweit bedienen.

Die Kosten der Übernahme betragen 1,395 Milliarden US-Dollar. Die Transaktion unterliegt der Überprüfung durch die Aufsichtsbehörden und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 abgeschlossen werden.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.