Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Attraktive Arbeitgeber 2019 – eine Genderfrage?

Gesprächsrunde
Die Geschlechterrolle hat keinen Einfluss auf die Wahl des attraktivsten Arbeitgebers. Foto: © 089photoshootings/px

In der »Attraktiven Arbeitgeber Studie 2019« ist hingegen gut zu
sehen, dass die Geschlechterrolle keinen großen Einfluss auf das Ranking
der »Attraktiven Arbeitgeber« hat. Unabhängig vom jeweiligen
Geschlecht, dominiert nach wie vor die Automobilbranche in den
Studienergebnissen.

Die TOP 15 Arbeitgeber der Frauen

Betrachtet man die »Top 15 Attraktiven Arbeitgeber«, so zeichnet sich
hier ein ähnliches Bild ab, wie bei dem allgemeinen Ranking. Die
weiblichen Teilnehmer sehen sie auf den gleichen Plätzen wie das
Gesamtranking.

Doch auf Platz 4 schiebt sich Continental und ist somit vier Plätze
höher als im Gesamtranking. Im weiteren Verlauf finden sich zwei
Unternehmen, die im allgemeinen Ranking nicht zu finden sind. So stehen
bei den weiblichen Teilnehmern der Studie auch Roche und Fraunhofer
unter den Top 15. Adidas kann sich mit Rang 10 immerhin 5 Plätze zum
Gesamtranking steigern, auch Google steht mit Rang 8 bei den weiblichen
Teilnehmern deutlich besser dar. Am besten kann sich aber Lufthansa
behaupten, das von Rang 14 der Gesamtwertung hier auf Rang 6 zu finden
ist.

Grundsätzlich ist das Ranking der weiblichen Teilnehmer etwas bunter
durchmischt, obwohl auch hier die Automobilbranche klar favorisiert
wird. Abschließend kann man feststellen, dass die »Top 15 Attraktiven
Arbeitgeber« der Frauen sich mit den Ergebnissen aus dem Vorjahr nicht
unbedingt decken und demnach die Frauen bei der Wahl der Unternehmen
genau hinschauen.

Die TOP 15 Arbeitgeber der Männer

Die männlichen Teilnehmer sind dem Automobil noch stärker verhaftet.
Hier sind auf den ersten vier Plätzen mit Daimler, BMW, Audi und Porsche
große Automobilhersteller vereint. Lediglich VW steht wie im
Gesamtranking auf dem 7. Platz. Siemens rutsche in der Gunst der
männlichen Teilnehmer auf Rang 6 ab, während sich im zweiten Teil des
Ranking auch ganz neue Namen finden. Statt Lufthansa und Adidas stehen
hier BCG auf Rang 13 und RWE auf Rang 14. Die Deutsche Bahn kann sich
immerhin in den Top 15 behaupten und schließt die Liste damit ab.