Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Tipps zur Remote-Arbeit mit Freelancern

Frau im Homeoffice mit Laptop telefoniert via Smartphone
Wie arbeitet es sich erfolgreich mit Freiberuflern im Homeoffice zusammen? Ein E-Book gibt Empfehlungen.
Foto: © Halfpoint/StockAdobe

Wegen der Corona-Krise waren in den letzten Wochen viele Unternehmen gezwungen, sich im Home Office neu zu organisieren und virtuelle Teams zu bilden. Manche Arbeitgeber und Mitarbeiter betraten damit Neuland.

Das neue E-Book “Go digital! Wie dein Unternehmen mithilfe von Remote Freelancern digital erfolgreich wird” von Cédric Waldburger enthält Tipps und Know-how aus langjähriger Gründererfahrung und Unternehmenspraxis mit Remote Work. Außerdem gibt es Denkanstöße dazu, wie Unternehmen Remote Jobs etablieren können.

Das kostenlos erhältliche E-Book spricht unter anderem folgende Aspekte an: die Bedeutung von Remote Freelancern für Unternehmen, Risiken und Chancen dieser Arbeitsweise, das Finden der passenden Experten, Tipps für die effektive Rollenbeschreibung und für Testaufgaben sowie Empfehlungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Freiberuflern.

Das E-Book steht > hier zum Download zur Verfügung.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.