Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Nachgefragt: Status quo der Digitalisierung im HR-Bereich

Mann in Business-Outfit weist mit Hand auf digitale Mitarbeitersymbole
Wie digital sind deutsche Personalabteilungen bereits? Eine Umfrage soll Auskunft darüber geben.
Foto: © vegefox.com/StockAdobe

Mit welcher Intensität wird die Digitalisierung im Unternehmen vorangetrieben? Welche HR-Prozesse wurden bereits digitalisiert? Welche Systeme und Softwaretools sind im Einsatz? Für welche Aufgaben wünschen sich HR-Verantwortliche mehr Zeit? Antworten auf diese und weitere Fragen soll eine Umfrage des Lehrstuhls für Personalwirtschaft und Business Governance der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit Forcont iefern.

Mitarbeiter und Manager aus Personalwesen, kaufmännischer Leitung und Geschäftsführung sind eingeladen, an der Umfrage teilzunehmen. Die Beantwortung der Fragen dauert circa 15 Minuten. Die Datenerhebung erfolgt anonymisiert, die Datenweitergabe an Dritte ist laut Information der Initiatoren ausgeschlossen.

Die Online-Befragung läuft bis zum 30. November. Die Ergebnisse stehen den Teilnehmern im Anschluss zur Verfügung. Zur Umfrage geht es > hier.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.