Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Globalisierung treibt SaaS-Lösungen voran

Viele Unternehmen agieren auf internationalen oder sogar globalen Märkten. Ihre Belegschaft verteilt sich oft auf mehrere Standorte in verschiedenen Ländern. Beides bringt Herausforderungen für das Personalmanagement mit sich, die laut dem Softwareanbieter Workday durch die zunehmende Globalisierung noch größer werden. Es mangelt zum Beispiel an Konsistenz im Talent Management: Ein Standard, um das Talentniveau weltweit zu bewerten und miteinander zu vergleichen, ist nicht vorhanden. Oder Datensilos unterschiedlicher, voneinander isolierter Personalsysteme verhindern eine globale Sichtweise darauf, wie sich Geschäftsentscheidungen auf das Unternehmen und die Mitarbeiter auswirken.

Den globalen Überblick behalten

SaaS-Lösungen erlauben dagegen einen Überblick in Echtzeit, an jedem Standort. Alle Führungskräfte und HR-Verantwortlichen greifen in der Cloud auf dieselbe Plattform mit der jeweils aktuellen Version zu. Die verschiedenen Standorte können dieselben globalen Prozesse umsetzen, wobei sich lokale Ausnahmen berücksichtigen lassen.

Durch fallende Handelsbeschränkungen (TTIP) und die Erschließung neuer Märkte werden globale, cloudbasierte HRM-Systeme künftig noch stärker gefragt sein. Welche weiteren Trends außer der Globalisierung für die Cloud sprechen, zeigt das kostenlose White Paper von > Workday.