Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

HR-Software-Anbieter Personio erhält zusätzliches Kapital

Der HR-Software-Anbieter Personio erhält Investionen von Accel und weiteren Kapitalgebern
Hanno Renner, Mitgründer und CEO von Personio, kann sich über zusätzliches Kapital von 75 Millionen Dollar freuen.
Foto: © Personio

Der HR-Software-Anbieter > Personio mit Sitz in München, Madrid und London entwickelt eine All-in-One Software-Lösung für Recruiting, Personalverwaltung und Lohnabrechnung, die sich an KMU mit bis zu 2000 Mitarbeitern richtet. Derzeit setzen rund 2000 Unternehmen in über 40 Ländern die Software ein.

Der Anbieter befindet sich weiter auf Wachstumskurs: In den letzten zwölf Monaten hat Personio seinen Umsatz knapp verdreifacht; die Anzahl der Mitarbeiter verdoppelte sich auf über 350. Für dieses Jahr ist ein Wachstum auf 700 Beschäftigte geplant.

Durch die neue Finanzierungsrunde erhält Personio 75 Millionen Dollar, damit steigt das Gesamtinvestitionsvolumen des 2015 gegründeten Unternehmens auf 130 Millionen Dollar. Die Finanzierungsrunde wird vom internationalen Venture- Capital-Investor Accel angeführt. Weiteres Kapital kommt von Lightspeed Venture Partners und Lars Dalgaard, Gründer und CEO von SuccessFactors (heute: SAP SuccessFactors). Die bisherigen Geldgeber Index Ventures, Northzone, Global Founders Capital und Picus Capital beteiligen sich ebenfalls.

In unserem > Anbieterverzeichnis listen wir zahlreiche weitere HR-Software-Anbieter auf.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »