Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Immer öfter digital

Ob per Smartphone oder über Social Media: Die Kommunikation im Unternehmen wird immer digitaler.
Foto: © howtogoto/Fotolia.de
Ob per Smartphone oder über Social Media: Die Kommunikation im Unternehmen wird immer digitaler.
Foto: © howtogoto/Fotolia.de

58 Prozent der Unternehmen hierzulande nutzen zur internen und externen Kommunikation häufig das Handy oder Smartphone. 2016 lag der Anteil noch bei 51 Prozent. Auch die Nutzung anderer digitaler Kommunikationskanäle ist gestiegen. In jedem zweiten Unternehmen (52 Prozent) führen die Mitarbeiter Online-Meetings und Videokonferenzen durch; 2016 waren es noch 40 Prozent.

Jedes fünfte Unternehmen kommuniziert über Soziale Medien

Ein Drittel (34 Prozent) der Firmen setzt Kunden- oder Mitarbeiterportale ein gegenüber 28 Prozent im letzten Jahr. Gut jedes fünfte Unternehmen (22 Prozent) kommuniziert über soziale Netzwerke, während 2016 erst 15 Prozent auf Facebook, Xing oder LinkedIn unterwegs waren. Interne Apps, zum Beispiel für die Rechnungsfreigabe oder Auftragsabwicklung, sind erst bei fünf Prozent der Betriebe im Einsatz. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung, die der Digitalverband > Bitkom in 504 Unternehmen durchgeführt hat.

Sieben von zehn Firmen faxen noch

Die Befragung zeigt auch, dass die ältere Technik auch noch ihren Platz in deutschen Unternehmen hat. 70 Prozent der Firmen verwenden noch immer häufig das Faxgerät, um mit Kunden, Kollegen oder Geschäftspartnern zu kommunizieren. Im vergangenen Jahr betrug der Anteil sogar noch 79 Prozent. Besonders viel gefaxt wird dabei in kleinen Betrieben mit 20 bis 49 Mitarbeitern (77 Prozent) und von Dienstleistern (81 Prozent).