Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Mit HR-Vordenkern auf Tuchfühlung

Mensch und Maschine, in diesem Fall das Smartphone, auf der HR Tech World; Bild: HR Tech World 2015/HRN
Mensch und Maschine, in diesem Fall das Smartphone, auf der HR Tech World; Bild: HR Tech World 2015/HRN

Laut dem Veranstalter HRN ist die HR Tech World mittlerweile die weltweit größte HR-Veranstaltung, die sich explizit mit der Zukunft der Arbeit beschäftigt. (Sie hat übrigens nichts mit dem gleichnamigen Kongress in den USA zu tun). Dazu ein paar Zahlen: In diesem Jahr erwartet der Veranstalter mehr als 4.000 Besucher aus über 100 Ländern. Die Kongressteilnehmer repräsentieren etwa 75 Prozent aller Top-100-Unternehmen weltweit.

Seit der ersten HR Tech World haben sich die Kongressanmeldungen verzehnfacht, 80 Prozent der Kongressteilnehmer kommen aus Unternehmen in Europa. Sie sind ausnahmslos Vertreter der obersten Managementebene und damit die Entscheider, die vor Ort die künftigen Schritte ihres Unternehmens in die Wege leiten können.

Kongress en Detail

Veranstaltungsort ist der Palais des Congrès in Paris, die Konferenzsprache ist Englisch. Mit Eintrittspreisen zwischen 1.000 und 4.000 Euro, je nachdem ob Einzel- oder Gruppenticket, folgt die HR Tech World schon alleine damit einem völlig anderen Konzept als beispielsweise die HR-Messen Personal Süd und Nord oder die Zukunft Personal, die eine Woche davor in Köln stattfindet.

disruptHR: Start-ups im Fokus

Die komplette erste Ebene des Kongresses steht unter dem Motto “disruptHR”. Hier präsentieren sich Start-ups, die mit ihren innovativen HR-Lösungen die HR-Softwareindustrie maßgeblich beeinflussen wollen. Es ist ein Marktplatz und Treffpunkt sowohl für interessierte Spezialisten, aber auch für das Who´s Who der HR-Szene, die sich dort mit der nächsten Generation von HR-Software-Unternehmern über die Trends der Zukunft unterhalten wollen. Die jungen Unternehmen sollen sich vor allem mit Vertretern von Kapitalbeteiligungsfonds, Inkubatoren und Venturekapitalgebern treffen können, um mit diesen Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu besprechen und anzubahnen.

Top-Level für Top-Informationen

Für die Kongressbesucher beginnt das straffe, prall gefüllte Tagesprogramm bereits morgens um 7:30 Uhr. Kurz nach 9 Uhr startet der erste Tag mit der Keynote, die in diesem Jahr mit Gary Hamel und seinem Thema “People Unlimited” besetzt ist. Hamel ist unter anderem Direktor des Management Lab, Professor, Autor zahlreicher wegweisender Managementbücher und Gründer. Das Wall Street Journal bezeichnet ihn als den weltweit einflussreichsten Managementvordenker. In seinem Vortrag wird er erläutern, wie man Mitarbeiter und Prozesse vom bürokratischen Ballast befreit.

Neben Gary Hamel sind weitere bekannte HR-Experten vor Ort, unter anderem der international renommierte Talent Management- und Learning-Spezialist Josh Bersin, Katherine Jones, Director of Research bei Mercer, oder auch Unmesh Pawar, Global Managing Director von Accenture, um nur einige zu nennen. Auch Vivek Wadhwa, unter anderem Direktor der Duke University und der Singularity University und einer der weltweit einflussreichsten IT-Köpfe, zählt zu den Speakern der HR Tech World.

An der HR-Zukunft teilnehmen

Insgesamt mehr als 120 Referenten, alle auf dem C-Level, also der obersten Managementebene, geben Workshops, sprechen auf Influencer-Stages, in Breakout-Sessions und in Think Tanks in insgesamt 16 Konferenzräumen, sowie in Diskussionen auf den beiden Hauptbühnen. Themen in diesem Jahr sind HR-Technology, iRecruit & Talent Tech, Smart Data, Learning, HRSS & Payroll, Adoption, Digital HR, Social, Leadership und Pay & Rewards. Produktdemos finden auf den eher bescheiden gehaltenen Ständen der ausstellenden Anbieter in den Foyers statt. Als Aussteller und Sponsoren sind unter anderem SAP SuccessFactors, IBM, Oracle, Workday, Infor, Cornerstone, ADP und NGA vertreten sowie eine Vielzahl von Start-ups und anderen innovativen Unternehmen.

Wer bereits eine der bisherigen HR-Tech-World-Konferenzen besucht hat, weiß, dass er mehr erhält und erlebt als er sonst von HR-Kongressen und -Veranstaltungen gewohnt ist. Es sind zwei Tage zukunftsweisende Informationen von weltweit renommierten Management- und HR-Vordenkern in einem idealen Ambiente. Die HR Tech World vermittelt das Gefühl, an der Zukunft von HR teilzunehmen und ganz vorne dabei zu sein.

Autor:
Ulli Pesch, freier Journalist, Wallersheim

Lesen Sie > hier auch unser Interview mit Marc Coleman vom Veranstalter der HR Tech World.