Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Online-Tool misst Resilienz von Unternehmen

Das Thema Resilienz gerät angesichts der derzeitigen Krise immer häufiger in das Blickfeld von Arbeitgebern. Ein neues  Online-Tool soll es Personalverantwortlichen und anderen Entscheidern ermöglichen, die Widerstandsfähigkeit ihrer Organisation zu beurteilen.

Manager vor virtueller Wand mit Beschriftung
Wie widerstandsfähig ist die Belegschaft eines Unternehmens in Kriseen? Ein Online-Tool soll Auskunft geben. Foto: © wladimir1804-stock.adobe.com

Das Selbstbewertungs-Tool, vom Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon entwickelt, will Organisationen aufzeigen, wo sie hinsichtlich der Resilienz und Belastbarkeit ihrer Belegschaften stehen und wo sie Entwicklungsbedarf haben.

32 Fragen behandeln zentrale Themen und Handlungsfelder zu Widerstandsfähigkeit und Wellbeing im Unternehmen. Nachdem die HR-Entscheider oder andere Manager die Fragen beantwortet haben, erhalten sie sofort eine prozentuale Einschätzung über den Resilienz-Score Ihrer Organisation. Außerdem erfolgt ein Abgleich der Unternehmens-Performance mit zehn Faktoren, die laut Anbieter zu einer umfassenden Resilienz von Mitarbeitern und Unternehmen beitragen. Anhand der Ergebnisse können Arbeitgeber erkennen, in welchen Bereichen sie bereits gut aufgestellt sind und an welchen Stellschrauben sie noch drehen können, um die Resilienz ihrer Mitarbeiter zu stärken und auch in schwierigen Zeiten aufrecht zu erhalten.

Das kostenlose Selbstbewertungs-Tool basiert auf den Erkenntnissen der Studie “The Rising Resilient” von Aon. Zum Tool geht es > hier oder über > weitere Informationen zum Thema mit Zugang zur Studie.

In unserem > Anbieterverzeichnis listen wir zahlreiche weitere HR-Software-Anbieter auf.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.