Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Arbeitgeber intensivieren ihre Bemühungen

Das Bundesarbeitsministerium (BMAS) hat eine Übersicht zum aktuellen Stand der strategischen Personalentwicklung veröffentlicht. Sie zeigt, ob und wie Betriebe auf die wachsende Herausforderung eingehen, qualifiziertes Personal zu finden und zu binden. Dabei wird auch die Reaktion der Beschäftigten auf den Einsatz entsprechender Maßnahmen berücksichtigt.

Insgesamt zeige sich ein leichter Trend, vermehrt Instrumente der Personalentwicklung einzusetzen. Dies treffe vor allem für größere Unternehmen zu, doch sei auch in kleineren ein Anstieg zu beobachten. Mitarbeitergespräche stehen dabei sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite hoch im Kurs. Mehr als 70 Prozent der Betriebe nutzen sie, um über die berufliche Weiterentwicklung der Beschäftigten zu sprechen. Mitarbeiter, mit denen solche Gespräche geführt wurden, weisen der Umfrage zufolge höhere Werte der Arbeitszufriedenheit und des beruflichen Engagements auf.

Höhere Mitarbeiterbindung

Darüber hinaus profitieren immer mehr Beschäftigte von beruflicher Weiterbildung. Wer in den Genuss einer solchen Förderung kam, war durchschnittlich sieben Tage im Jahr damit beschäftigt. Arbeitnehmer, die mehr Tage für die Fortbildung nutzen durften, zeigten im Mittel eine höhere Bindung zum Unternehmen. Zudem empfanden sie häufiger ein “spürbares Interesse des Betriebs an ihrer Weiterentwicklung”.

Erfüllen Beschäftigte die Leistungen des Arbeitgebers nicht, erhalten sie oftmals eine zweite Chance, so ein weiteres Ergebnis der Studie. 84 Prozent der Führungskräfte wählen die offene Diskussion als Mittel der Wahl, 50 Prozent setzen auf Personalentwicklungsmaßnahmen. Ein Freibrief ist das allerdings nicht: Für 51 Prozent kommt auch eine Entlassung infrage.

Der “Monitor Personalentwicklung” wertet Daten der deutschlandweiten Betriebs- und Beschäftigtenbefragung Linked Personnel Panel (LPP) aus und ist repräsentativ für Unternehmen des privaten Sektors mit einer Größe ab 50 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Die Ergebnisse können > hier kostenfrei als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Quelle: www.personalpraxis24.de

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »