Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Global Employability University Ranking 2014

Die Spitzenreiter der Hochschulen sind Cambridge in Großbritannien, Harvard und Yale, beide aus den USA. Danach folgen Oxford (Großbritannien), CalTech, MIT und Stanford aus den USA. Auf den achten Rang gelangte die Technische Universität München (TUM), die sich seit dem letzten Ranking um drei Plätze steigerte. Auf Rang neun befindet sich Princeton (USA), den zehnten Platz erreichte die Universität Tokio in Japan. Unter den 50 Bestplatzierten befinden sich aus Deutschland noch die Universitäten Heidelberg auf Rang 31, Frankfurt auf dem 46. Platz und die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) auf Platz 50.

Das Universitätsranking basiert auf der Befragung von fast 5.000 Personalverantwortlichen und Arbeitgebern aus Industrie und Wirtschaft in 20 Ländern. Die neuesten Ergebnisse wurden jetzt von der New York Times und der britischen Zeitung The Telegraph veröffentlicht.

Das Global Employability Ranking wird jährlich vom Personalberatungsunternehmen Emergence in Paris in Zusammenarbeit mit dem Trendence Institut GmbH in Berlin, einem Forschungsinstitut im Bereich Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting, erstellt und veröffentlicht.

Eine Übersicht über das Global Employability University Ranking 2014 gibt es hier.