Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Immer wichtiger für Mitarbeiterbindung und -gewinnung

Mit attraktiven Weiterbildungsangeboten können Unternehmen bei Mitarbeitern und Bewerbern punkten.
Foto: © JiSign/Fotolia.de
Mit attraktiven Weiterbildungsangeboten können Unternehmen bei Mitarbeitern und Bewerbern punkten.
Foto: © JiSign/Fotolia.de

86 Prozent der Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen halten ein attraktives Weiterbildungsangebot für die Bindung von Mitarbeitern für wichtig bis äußerst wichtig. Darüber hinaus bringt es weitere Vorteile: Jeder zweite HR-Manager sagt, dass dadurch Wissen und Know-how im Unternehmen bleiben. Fast ebenso viele (48 Prozent) geben an, dass sie so Fachkräfte aus den eigenen Reihen entwickeln können und weitere 47 Prozent sind davon überzeugt, dass Weiterbildungsangebote Mitarbeiter motivieren und ihnen Wertschätzung vermitteln. Das zeigt die aktuelle Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland 2017”, die TNS Infratest bereits zum neunten Mal in Folge im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (> SGD) durchgeführt hat. In diesem Jahr wurden 300 Personalverantwortliche deutscher Unternehmen befragt.

Fortbildungen – Top-Thema in Bewerbungsgesprächen

Auch bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter können sich Arbeitgeber durch Fortbildungsmöglichkeiten positiv positionieren. Mehr als drei Viertel (79 Prozent) der befragten Personaler sind der Ansicht, dass Weiterbildungsmöglichkeiten für die Gewinnung neuer Mitarbeiter eine wichtige bis äußerst wichtige Rolle spielt. Laut 71 Prozent der HR-Verantwortlichen werden Schulungsangebote in Vorstellungsgesprächen zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen – 2016 sagten dies noch 63 Prozent. Typische Fragen von Kandidaten im Bewerbungsgespräch sind, welche Weiterbildungen das Unternehmen anbietet und wie viele Schulungen für ein Jahr vorgesehen sind.

Weiterbildung ist gut für das Arbeitgeberimage

Auch für das Employer Branding sind attraktive Weiterbildungsangebote nützlich. 80 Prozent der Personalmanager geben an, dass damit das Arbeitgeberimage gestärkt wird – aus mehreren Gründen: 83 Prozent der Befragten sagen, dass ein attraktives Fortbildungsangebot persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen im Unternehmen aufzeigt. 79 Prozent sind der Meinung, dass es eine nachhaltige Personalstrategie untermauert. Für 77 Prozent symbolisiert es eine Unternehmenskultur des Lernens und für 75 Prozent ist es ein Vorteil, dass Unternehmen sich so von der Konkurrenz abheben können.

Schulungsbudgets gleichbleibend bis steigend

Gefragt nach den Weiterbildungsbudgets in ihren Unternehmen, rechnen 81 Prozent der befragten Personaler für dieses Jahr mit gleichbleibenden oder steigenden Budgets. Zwölf Prozent erwarten sinkende Ausgaben. Die Entwicklung über die letzten drei Jahre zeigt einen leichten Anstieg bei den gleichbleibenden und steigenden Budgets: 2016 waren es 79 Prozent und im Jahr zuvor 75 Prozent.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »