Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Neues Förderprogramm hilft beim Wissenserwerb

 

Digitale Fertigung, intelligente Gebäudetechnik oder intelligente Energienetze: Die Digitalisierung verändert jetzt schon die Arbeitswelt nachhaltig. Die Beschäftigten müssen über neue Qualifikationen verfügen und Arbeitgeber sind gut beraten, sich frühzeitig um eine Anpassung der Mitarbeiterprofile zu kümmern.

Beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) können ab sofort Projektanträge für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gestartete Förderprogramm “Digitalisierung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS) und Kompetenzzentren”  gestellt werden. Das BIBB übernimmt im Auftrag des BMBF die Koordination und Umsetzung des Sonderprogramms sowie dessen wissenschaftliche Begleitung.

Für Fachkräfte in einem anerkannten Ausbildungsberuf eignen sich überbetriebliche Bildungszentren. Sie unterstützen insbesondere kleine und mittlere Betriebe, in denen die neuen digitalen Zukunftstechnologien nicht von Beginn an Einzug halten können.

Weitere Informationen zur Förderung von Digitalisierung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS) und Kompetenzzentren durch das BIBB finden Sie unter www.bibb.de/uebs-digitalisierung.