Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Sechs Millionen Finanzspritze für digitale Coaching-App

Mobiles Coaching, Smartphone zeigt Gesicht lächelnder Frau
Mittels der App von CoachHub ist digitales Coaching jederzeit und auch mobil möglich.
Bild: CoachHub GmbH

CoachHub wurde 2018 von den Brüdern Yannis und Matti Niebelschütz in Berlin gegründet. Die App des Unternehmens ermöglicht es Mitarbeitern, zeitlich und örtlich flexibel direkt über das Smartphone oder den PC mit ihrem persönlichen Coach zu kommunizieren. Das Coaching findet per Videokonferenz statt. Mitarbeiter werden in das digitale Coaching-Programm des Unternehmens eingeladen und bekommen durch den auf künstlicher Intelligenz basierenden Matching-Algorithmus drei Business Coaches vorgeschlagen, die zu ihren individuellen Anforderungen passen. Wurde ein Coach ausgewählt und stimmt die Chemie, startet das digitale Coaching. Die individuell zugeschnittenen Coachings finden alle zwei Wochen statt. Dabei werden verschiedene Themen im beruflichen Kontext behandelt wie Zeit- und Stressmanagement oder Führungskompetenz. Zwischen den persönlichen Coachings gibt es kleine Lerneinheiten. Über die Plattform können Coach und Mitarbeiter Ziele und Erfolge stets nachvollziehen, so der Anbieter.

Coaching nicht mehr nur für Führungskräfte

Die Nachfrage von Unternehmen nach Coaching boomt derzeit, auch angesichts der sich durch die Digitalisierung verändernden Arbeitswelt. Mit der digitalen Lösung soll Coaching nicht nur Managern, sondern auch anderen Mitarbeitern zugänglich gemacht werden. Derzeit befinden sich im Pool von CoachHub weltweit über 300 qualifizierte Coaches, die in rund 30 Sprachen coachen. Jeder Coach betreut nur wenige Klienten. Über 100 Unternehmen nutzen die Coaching-Plattform bereits.

HV Holtzbrinck Ventures, Partech und Speedinvest x investieren in die Plattform

Kürzlich wurde bekanntgegeben, dass CoachHub finanzielle Unterstützung von HV Holtzbrinck Ventures, Partech und Speedinvest x bekommt. Die Firmen setzen auf einen schnell wachsenden digitalen Coaching-Markt und investieren zusammen sechs Millionen Euro in die Online-Plattform. CoachHub verfolgt damit das Ziel, Europas führender Anbieter für digitales Coaching zu werden.

Weitere Informationen über die Coaching-App gibt es > hier.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Themen
Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »
Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »