Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

WBS Training AG übernimmt Weiterbildungs-Start-up

In der Weiterbildungs-Branche bewegt sich etwas: WBS Training übernimmt das Start-up Punk Incorporated rückwirkend zum Januar dieses Jahres. Das Unternehmen ist die Kerngesellschaft des Bildungsanbieters WBS Gruppe und hat sein Portfolio durch den Kauf des Start-ups um Gamification-Angebote erweitert.

Punk Incorporated wurde 2016 von Dominic von Proeck gegründet. Zusammen mit Kunden wie der Allianz, Ikea und Siemens entwickelte das Start-up „Business Action Games“. Diese Games sind KI-gestützt und sollen Fach- und Führungskräften dabei helfen, „Praxiserfahrung in neuen Arten von Führung, Kommunikation oder komplexer Problemlösung“ zu sammeln , wie die WBS Gruppe mitteilt. Aktuell bietet Punk Incorporated zehn Trainingsszenarien an – sie drehen sich um Führung, Produktentwicklung, Vertrieb oder Digitalkompetenz. „Als mittelständisches Unternehmen profitieren wir direkt von der Innovationskraft des Start-ups Punk, insbesondere bei der KI-gestützten Skalierung und Personalisierung von Lerninhalten“, sagt Joachim Giese, Vorstand der WBS Gruppe.

von Proeck gibt Geschäftsführung ab

Für das Start-up bedeutet die Übernahme, tendenziell mehr Menschen mit seinen Angeboten zu erreichen. „Wir sehen die Chance, dass unsere Business Action Games, neben der beruflichen Weiterbildung, zukünftig auch eine bedeutende Rolle in der deutschen Bildungslandschaft spielen“, sagt von Proeck, der mit dem Übergang seines Start-ups in WBS Training auch die Geschäftsführung abgibt.

Sein ehemaliges Start-up findet sich nun neben Marken wie der WBS Akademie (berufsbegleitende Masterstudien), WBS Schulen (Ausbildungen in Gesundheit, Pflege und Soziales), WBS Coding School (Bootcamps für IT-Fachkräfte) und WBS Recruiting International (Vermittlung von Azubis und Fachkräften aus dem Ausland) in der WBS Gruppe wieder. Die gesamte Gruppe beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 1.700 Mitarbeitende und unterhält bundesweit mehr als 250 Standorte.

Stefanie Jansen ist Volontärin in der Redaktion der Personalwirtschaft. Dort betreut sie unter anderem die Newsletter und schreibt Artikel zu verschiedenen Themen.