Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

2017 bereit für Neues

Viele Berufstätige visieren im neuen Jahr neue berufliche Ziele an und sind wechselbereit.
Foto: © gustavofrazao /Fotolia.de
Viele Berufstätige visieren im neuen Jahr neue berufliche Ziele an und sind wechselbereit.
Foto: © gustavofrazao /Fotolia.de

Vier von fünf Mitarbeitern ohne akademische Ausbildung (81 Prozent) können sich im neuen Jahr vorstellen, ihren Arbeitgeber zu wechseln. Weitere 17 Prozent sind ebenfalls offen für einen Jobwechsel, machen dies aber von der wirtschaftlichen Entwicklung ihres Arbeitgebers abhängig. Lediglich zwei Prozent schließen kategorisch aus, sich im neuen Jahr nach einer neuen beruflichen Herausforderung umzuschauen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von > mobilejob.com unter mehr als 250 Kandidaten für den gewerblichen Arbeitsmarkt hervor.

Mitarbeiter schätzen den gewerblichen Arbeitsmarkt tendenziell optmistisch ein

Hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklung für 2017 ist das Meinungsbild im gewerblichen Arbeitsmarkt tendenziell optimistisch: 39 Prozent der befragten Arbeitnehmer gehen davon aus, das ihr derzeitiger Arbeitgeber in diesem Jahr bessere Ergebnisse erzielt als 2016. 36 Prozent glauben an eine stagnierende, aber stabile wirtschaftliche Situation und nur ein Viertel befürchtet schwächere Ergebnisse ihres Arbeitgebers.

Der nichtakademische Arbeitsmarkt sei deutlich dynamischer als der für Akademiker, sagt Steffen Manes, Geschäftsführer bei mobileJob.com.

Kandidaten im Pflege-, Service- oder Industriebereich sind nicht zuletzt aufgrund der stabilen Wirtschafts- und Arbeitsmarktsituation mutig genug, einen Jobwechsel voranzutreiben,

so Manes. Arbeitgeber, die hier auf der Suche sind, sollten die Gunst der Stunde im Jahr 2017 nutzen und ihre Mitarbeitersuche forcieren.