Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Das BMBF hat den Unternehmenspreis
Das BMBF hat den Unternehmenspreis “Wir für Anerkennung ausgeschrieben.
Logo: BMBF

Ziel des Unternehmenspreises ist es, vorbildliches unternehmerisches Handeln bei der Integration ausländischer Fachkräfte zu würdigen, Praxisbeispiele bekanntzumachen und andere zum Nachahmen anzuregen. Der Unternehmenspreis ist eine Initiative des BMBF im Rahmen von “Unternehmen Berufsanerkennung”, einem Verbundprojekt des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). Die Preisträger werden von einer interdisziplinär besetzten Fachjury mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ermittelt.

Gesucht: Praxisbeispiele und gute Ideen für die Personalarbeit

Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: In der Kategorie “Gute Praxis” werden Unternehmen sowie Personal- und Betriebsräte ausgezeichnet, die Mitarbeiter bei der Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikation unterstützen, indem sie diese beispielsweise über die Möglichkeiten aufklären oder sie im Anerkennungsverfahren begleiten. In der Kategorie “Gute Ideen” werden konzeptionelle Vorschläge ausgezeichnet, wie Betriebe die berufliche Anerkennung noch stärker als Instrument der Personalarbeit nutzen können. Bewerben können sich in der Kategorie “Gute Praxis” kleine, mittlere und auch große Unternehmen sowie Betriebs- und Personalräte. In der Kategorie “Gute Ideen” können neben Unternehmen und Personalvertretungen auch Initiativen und Netzwerke teilnehmen.

Die Preisverleihung findet am 21. Juni 2017 im Rahmen der BMBF-Tagung “5 Jahre Anerkennungsgesetz – gelernt ist gelernt!” in Berlin mit Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka sowie den Präsidenten von DIHK und ZDH, Dr. Eric Schweitzer und Hans Peter Wollseifer statt.

Unternehmen können sich bis zum 30. April 2017 um den Preis bewerben. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es > hier.