Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Arbeitgeber-Check Personalbranche

Jetzt ermittelt: die Top- und Flop-Arbeitgeber der Personalbranche; Bild: © Robert Kneschke/Fotolia.de
Jetzt ermittelt: die Top- und Flop-Arbeitgeber der Personalbranche; Bild: © Robert Kneschke/Fotolia.de

Das Ranking zeigt, wie die Unternehmen der Branche Personalwesen/Personalbeschaffung aus Arbeitnehmersicht abschneiden. Als Spitzenreiter wurde der Hamburger Personaldienstleister Enitas ermittelt. Das Unternehmen erreichte 4,77 von fünf möglichen Punkten. Die Mitarbeiter schätzen besonders das Engagement ihres Arbeitgebers, die individuellen Wünsche jedes Einzelnen zu berücksichtigen. Auf den zweiten Platz mit 4,68 Punkten gelangte die Jobsolutions GmbH aus Düsseldorf. Die Angestellten beschreiben ihren Arbeitgeber als “Zeitarbeitsvermittlung der Extraklasse”. Platz drei nimmt das Nürnberger Unternehmen Christine Fink Personal mit 4,66 Punkten ein. Die Mitarbeiter heben besonders die professionelle Arbeitsweise und den freundlichen Umgang im Unternehmen hervor.

Deutscher Durchschnitt der HR-Dienstleister: 3,66 von fünf Punkten

Auf den Rängen vier bis zehn folgen die Humaniax GmbH, Rentaman GmbH, Agilitas GmbH Personaldienstleistung, Office Events GmbH, Qunit Human Resources GmbH, Maximum Personalmanagement und Zeel GmbH – Profis im Personal. Die Bewertungen dieser Arbeitgeber reichten von 4,57 bis 4,42 Punkten. Die durchschnittliche Branchenbewertung liegt bei 3,66 Punkten.

Das am schlechteste bewertete Unternehmen, ZAG Personal & Perspektiven, bekam 2,25 Punkte. Dort bemängeln die Mitarbeiter vor allem die fehlende Work-Life-Balance und die interne Kommunikation. Auf dem zweitletzten Platz als Arbeitgeber liegen die Buhl Gastronomie-Personal-Service GmbH und die Gi Group mit jeweils 2,55 Punkten.

Für das Ranking wurden 93 von insgesamt 3.303 Unternehmen der Branche Personalwesen/Personalbeschaffung berücksichtigt. Voraussetzung für die Aufnahme waren der Top-Company-Status sowie eine Mindestanzahl von 34 Arbeitgeberbewertungen, davon mindestens eine in diesem Jahr.

Weitere Informationen mit einer Tabelle der zehn Schlusslichter gibt es > hier.