Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Arbeitsmarkt für Spezialisten entwickelt sich unterschiedlich

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres ist die Zahl der Stellenangebote für Ingenieure, Finance- sowie Sales & Marketing-Fachkräfte im Vergleich zum Vorquartal gesunken. Dagegen ist der Bedarf an Life-Sciences-Spezialisten gestiegen. Nahezu konstant mit leicht steigender Tendenz verhielt sich der Arbeitsmarkt für IT-Experten. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat sich der Stellenmarkt für Spezialisten insgesamt aber positiv entwickelt und um 13 Punkte erhöht. Dies geht aus dem aktuellen Hays-Fachkräfte-Index hervor. Der Index basiert auf einer Auswertung aller Stellenanzeigen in überregionalen und regionalen Tageszeitungen sowie den meistfrequentierten Onlinejobbörsen.

IT-Fachkräfte weiter am gefragtesten

Am stärksten gesucht werden nach wie vor IT-Spezialisten. Die Unternehmen suchen doppelt so häufig nach diesen Qualifikationen wie nach Ingenieuren. Absolut sind außerdem auch Fachkräfte für Sales & Marketing mehr gefragt als Ingenieure. Signifikant verringert hat sich vor allem die Zahl der Stellenangebote für Konstrukteure und Verfahrensingenieure, für Controller und Auditoren sowie für Online Marketing-Manager. Stärker gesucht wurden im letzten Quartal unter anderem Tax Manager, Qualitätsmanager für Life Sciences sowie Projektleiter (IT und Engineering), Anwendungsentwickler und SAP-Berater.

“Damit der Stellenmarkt für Fachkräfte auch auf breiter Fläche spürbar anzieht, muss die Wirtschaft noch etwas stärker wachsen. Hier zeigen die Zeichen nach oben und dies wird sich zeitverzögert positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken”, kommentiert Dirk Hahn, Vorstand der Hays AG, die aktuelle Entwicklung auf dem Stellenmarkt.

Eine Grafik über die Nachfrage nach den verschiedenen Spezialistengruppen von 2011 bis zum vierten Quartal 2014 gibt es hier.