Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Diversity Management – Status quo

In 45,1 Prozent der Unternehmen haben sich in den letzten zwei Jahren die Personalabteilungen und das Management aktiv mit dem Thema Diversity befasst. Bei weiteren 19,5 Prozent wird es in Zukunft eine Rolle spielen. Allerdings hat ein gutes Drittel (35,4 Prozent) der Betriebe das Thema nicht aktiv behandelt und plant es bislang auch nicht.

Fast jeder zweite Arbeitgeber hat das Thema Vielfalt institutionalisiert

Bei einem knappen Drittel der im Bereich Diversity aktiven Unternehmen ist das Thema bei der obersten Management-Ebene aufgehängt. 45,3 Prozent haben es bereits institutionalisiert. 34,4 Prozent geben an, Vielfalt fest in den Wertekanon des Unternehmens eingebunden zu haben. Das sind Ergebnisse einer Studie der PageGroup. An der Befragung im Herbst 2014 haben Personalverantwortliche aus 226 deutschen Unternehmen verschiedener Größen und Branchen teilgenommen. Befragt wurden Mitarbeiter aus Personalabteilungen und die oberste Management-Ebene.

Angebote zur Förderung von Diversity: Flexible Arbeitszeitmodelle auf Platz eins

Die Mehrheit der Unternehmen fördert Vielfalt durch die Etablierung flexibler Arbeitszeitmodelle und Work-Life-Balance-Angebote. 81,3 Prozent der aktiven Unternehmen haben in diesen Bereichen Maßnahmen umgesetzt. An zweiter Stelle steht mit 54,7 Prozent die Förderung der interkulturellen Zusammensetzung von Teams. Den dritten Platz nehmen mit 46,9 Prozent Angebote speziell für Eltern ein, zum Beispiel Kinderbetreuung und Wiedereinstiegsprogramme nach der Kinderpause. Ebenfalls 46,9 Prozent entfallen auf alters- und behindertengerechte Arbeitsplätze.

Positive Effekte der Förderung von Vielfalt

Die Befragung gibt darüber hinaus Einblicke dazu, wie sich Diversity aus Sicht der Befragten im Unternehmen auswirkt: Mehr als jedes zweite der aktiven Unternehmen gibt an, über Diversity-Programme die Synergieeffekte gesteigert und besseres Teamwork zwischen Mitarbeitern impliziert zu haben. Als weitere Erfolge nennen die Firmen Umsatzsteigerung, Erschließung neuer Märkte und höhere Innovation. 50 Prozent der Unternehmen sehen deutliche Auswirkungen ihrer Diversity-Programme auf die Mitarbeiterbindung.

Weitere Ergebnisse der Studie gibt es hier als Download.