Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Leichter Anstieg der Fachkräfte-Nachfrage

Zeitungs-Stelleninserat, Software-Entwickler gesucht i
Im November ist die Zahl der Stellenanzeigen für IT-Experten deutlich gestiegen. Foto: © tashatuvango-stock.adobe.com

Der Fachkräfte-Index ist im November gegenüber dem Vormonat um drei Punkte auf 83 Punkte gestiegen. Für den Index wertet > Hays regelmäßig die Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks Xings aus.

IT-Spezialisten stärker gefragt als im Oktober

Die Nachfrage nach Arbeitskräften unterscheidet sich jedoch zum Teil deutlich je nach Berufsgruppen. Im gleichen Umfang wie im Oktober wurden lediglich Finanzfachkräfte gesucht. Deutlich gestiegen ist die Zahl der Jobinserate für IT-Spezialisten: Hier stieg der Index im Vergleich zum Vormonat um acht Punkte und erreichte einen Wert von 93 – das ist der höchste Index aller Berufsgruppen. Auch der Bedarf an Sales- und Marketing-Experten hat sich im November erhöht; hier verzeichnet der Index einen Zuwachs von drei Punkten auf einen Wert von 78. Dagegen ist die Anzahl der Stellenausschreibungen für Ingenieure um vier und die der Life-Sciences-Experten um sechs Punkte zurückgegangen.

Deutlicher Einbruch der Personalnachfrage im öffentlichen Sektor

Auch der Branchenvergleich zeigt verschiedene Entwicklungen. Die Anzahl der Jobangebote der IT-Unternehmen legte um 18 Punkte zu; mit 115 Indexpunkten war der Wert damit erstmals höher als im Januar. Deutlich verringert hat sich die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern in Banken (minus elf Punkte) und in Bauunternehmen (Rückgang um fünf Punkte). Einen überraschenden Einbruch, so Hays, gab es im öffentlichen Sektor: Während der Personalbedarf über Monate hinweg offenbar kaum von der Krise beeinflusst wurde, fiel der Index im November um 28 Punkte auf 87 Indexpunkte zurück.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.