Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Gesucht: die beliebtesten Unternehmen bei Bewerbern

Im letzten Jahr beurteilten mehr als 120.000 Bewerber die über 220 teilnehmenden Unternehmen in den USA und UK zu ihrer Candadate Experience. Die kostenlose Benchmarking-Möglichkeit für Arbeitgeber soll es diesen Monat auch noch in weiteren Ländern, etwa Frankreich und den Niederlanden, geben. Program Manager des Candidate Experience Awards für die DACH-Länder ist das ICR, Institute for Competitive Recruiting, aus Heidelberg. Der Initiator, das Talent Board, ist eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation

Runde eins erfasst Rekrutierungsprozesse und -praktiken

Das Programm der Candidate Experience Awards besteht aus drei Erhebungsrunden. Runde eins besteht aus einer mehrdimensionalen Online-Befragung von circa 90 bis 120 Minuten. Sie erfasst die aktuellen Rekrutierungsprozesse und -praktiken, die Einfluss auf die Kandidatenerfahrung haben. Dazu gehören zum Beispiel Personalmarketing, Management von Bewerbern, Auswahl, Interviews, Umgang mit ausgewählten Kandidaten und Onboarding von neuen Mitarbeitern. Unternehmen, die in der ersten Runde die Online-Befragung abschließen, erhalten ein kostenfreies Benchmark. Falls sie sich entscheiden, nicht an der zweiten Runde teilzunehmen, werden ihre Unternehmensinformationen nicht kommuniziert und vertraulich behandelt.

Candidate Experience: In der zweiten Runde haben die Bewerber das Wort

Diejenigen Unternehmen, die auch wissen möchten, wie ihre Bewerber den Personalbeschaffungsprozess beurteilen und am Wettbewerb weiter teilnehmen möchten, können an der zweiten Runde, der Bewerberbefragung, teilnehmen. Die Arbeitgeber erhalten einen nur für ihre Firma bestimmten Link, den sie an ihre Bewerber aus den Jahren 2014 bis 2015 weiterleiten, um deren Erfahrungen während einer Bewerbung im Unternehmen zu erheben. Dafür wird eine Dauer von circa zehn bis 15 Minuten angesetzt. Die Unternehmen laden ihre Bewerber ein, an der Befragung teilzunehmen, das ICR sammelt die Ergebnisse ein, wertet sie aus und bereitet die Benchmarks vor.

Gewinner werden Ende des Jahres bekanntgegeben

Liegt ein Unternehmen sowohl in Runde eins als auch in Runde zwei über dem Durchschnitt der Mitbewerber, erhält es den Candidate Experience Award 2015. Die Gewinner werden auf der Candidate Experience Awards Reception am Ende des Jahres bekanntgegeben und dürfen das Logo kostenfrei in ihrer Arbeitgeberkommunikation nutzen. Zusätzlich zur Kommunikation der Gewinner auf der Veranstaltung erhalten einige der Gewinner in Runde drei noch eine Auszeichnung. Sie basiert auf den Ergebnissen der ersten zwei Runden sowie einer Beurteilung durch eine unabhängige Jury.

Die Teilnahme am Candidate Experience Award ist kostenlos

Für die Teilnahme am Candidate Experience Award werden keine Kosten erhoben. Die Unternehmen nehmen nicht nur am Benchmark-Verfahren teil, sondern erhalten außerdem Verbesserungsmöglichkeiten für ihre Candidate Experience. Die übermittelten Daten werden vertraulich behandelt und nur die Namen der Unternehmen mit herausragenden Leistungen werden – Erlaubnis der jeweiligen Firmen vorausgesetzt – öffentlich kommuniziert.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
http://thecandidateexperienceawards.de/