Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Personalwerk investiert in HR-Tech-Startup Aivy

Porträt von Stefan Kraft, CEO von Personalwerk
Stefan Kraft, CEO von Personalwerk, sieht in Game-based-Assessments einen innovativen Recruiting-Ansatz mit Potenzial.
Foto: Personalwerk

Personalwerk gehört zu den größten Agenturen für Employer-Branding, Personalmarketing, E-Recruiting und Personalberatung im deutschsprachigen Raum und treibt bereits seit längerer Zeit digitale Rekrutierungsmaßnahmen voran.

Das 2020 gegründete Startup > Aivy entwickelt Game-based-Assessments, spielerisch aufbereitete psychologische Testverfahren. Mit dem Tool können Kandidaten eigene Potenziale erkunden, ein individuelles Stärkenprofil anlegen und passende Perspektiven entdecken. Arbeitgebern liefern die Ergebnisse des Online-Assessments Informationen zur besseren Vorauswahl von Bewerbern.

Laut Stefan Kraft, Geschäftsführer von > Personalwerk, verlangt das Recruiting insbesondere in Zeiten von Corona, Social Distancing und einer erhöhten Mitarbeiternachfrage in bestimmten Sektoren nach neuen Methoden. Es werde vermehrt auf Möglichkeiten gesetzt, Bewerber standortunabhängig einer Vorauswahl zu unterziehen.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »
Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »