Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Corporate Benefits 2022: Flexibel, digital & individuell

Warum sind flexible und digitale Corporate Benefits 2022 so wichtig?

Die Coronakrise hat uns gezeigt, wie wichtig die Mitarbeitergesundheit ist. Die Personalabteilung spielt hier eine Schlüsselrolle, denn sie ist für das Wohlbefinden der Belegschaft verantwortlich. Mit zunehmender Digitalisierung ist es allerdings nicht mehr so einfach, die Nähe zur Belegschaft zu halten.

Für viele Mitarbeitende sind Homeoffice, Remote Work oder hybride Arbeitsmodelle die Zukunft der Arbeitswelt. Davon gehen zumindest 80 Prozent der Unternehmen aus, die im Rahmen der »Deloitte Flexible Working Studie« befragt wurden. Und obwohl die neuen Arbeitsformen viele Vorteile mit sich bringen, ist eines ganz klar: Die Distanz zur Belegschaft ist größer. Klassische Benefits, wie eine Cafeteria, ein Fitnessraum im Büro oder das Jobticket, sind nicht mehr für alle interessant. Doch Benefits spielen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung.

Ergebnisse der Mercer Studie in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Toluna und Henkel AG & Co. KGaA (Abbildung © machtfit, Quelle: Mercer-Studie 2021).
Ergebnisse der Mercer Studie in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Toluna und Henkel AG & Co. KGaA (Abbildung © machtfit, Quelle: Mercer-Studie 2021).

So gab jede:r siebte Befragte in einer Studie von › Mercer an, dass die Corporate Benefits eines Unternehmens schon einmal ausschlaggebend für die Wahl des passenden Unternehmens waren. Wie wichtig diese für die Beschäftigten sind, zeigt auch ein anderes Ergebnis der Studie: Fast jede:r zweite Befragte wäre der Umfrage zufolge bereit, auf einen Teil des Grundgehalts zu verzichten, wenn er oder sie dafür attraktive Corporate Benefits erhalten würde. Diese Bereitschaft ist bei den jüngeren Befragten (18-39 Jahre) mit einem Anteil von über 60 Prozent sogar noch ausgeprägter.

Auffällig ist auch, dass sich viele der Befragten neben Weiterbildungen und der Möglichkeit des flexiblen Arbeitens vor allen Dingen individuelle Mitarbeiterangebote mit gesundheitlichem Zusammenhang wünschen. So liegen neben dem allgemeinen Themenfeld “Gesundheit”, auch “Ernährung” und “Sport” bei den meistgewünschten Benefits. Außerdem ist den Mitarbeitenden wichtig, dass Nebenleistungen zeitlich (82%) und inhaltlich (72%) flexibel sind. Das zeigt, wie wichtig das Thema Flexibilität ist – ob bei der Arbeit oder bei Corporate Benefits.

Steigende psychische Belastungen und geringe Bindung an das Unternehmen

Die Corona Pandemie hat die psychischen Belastungen deutlich verstärkt. So ergab der aktuelle AXA Mental Health Report, dass sich die seelische Verfassung von 32 Prozent der Befragten im letzten Jahr verschlechtert hat. Eine Erhebung der Krankenkasse KKH unter den Versicherten ergab, dass es im ersten Halbjahr 2020 80 Prozent mehr Krankmeldungen wegen seelischer Leiden als im Vorjahreszeitraum gab.

Gallup-Report: Durch eine hohe Mitarbeiterbindung können Fehlzeiten reduziert werden, doch nur wenige fühlen sich stark an ihr Unternehmen gebunden (Abbildung: © machtfit, Quelle: Gallup-Report 2020).
Gallup-Report: Durch eine hohe Mitarbeiterbindung können Fehlzeiten reduziert werden, doch nur wenige fühlen sich stark an ihr Unternehmen gebunden (Abbildung: © machtfit, Quelle: Gallup-Report 2020).

Auch der aktuelle › Gallup-Report bestätigt die Herausforderungen. Jede:r dritte Befragte (35%) fühlt sich innerlich ausgebrannt. Zudem fühlen sich nur 17 Prozent der Belegschaft stark an ihr Unternehmen gebunden, während ganze 83 Prozent wenig bis keine Bindung zu ihrem Unternehmen empfinden. Die Ergebnisse des Gallup-Reports zeigen auch eine Verbindung zwischen Mitarbeiterbindung und Fehltagen. So fehlen Mitarbeitende bei einer geringen Bindung ans Unternehmen im Durchschnitt 7,1 Tage pro Jahr, während es bei einer hohen Bindung nur 5,2 Tage sind. Unternehmen profitieren also doppelt davon, in die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu investieren und die Bindung durch Wertschätzung, in Form von Corporate Benefits, zu steigern.

Mitarbeiterbindung und Gesundheit mit flexiblen und individuellen Gesundheitsangeboten steigern

Der aktuelle Wandel der Arbeitswelt, sowie die steigenden psychischen Belastungen der Mitarbeitenden macht digitale und flexible Betriebliche Gesundheitsförderung wichtiger denn je. Welchen Nutzen es stiften kann, zeigt die Wirksamkeitsstudie der Gesundheitsplattform machtfit. Laut der Studie empfinden 85 Prozent der Plattformnutzer:innen den Gesundheitsbenefit als Wertschätzung. Ganze 33 Prozent fühlen sich dadurch sogar stärker an das Unternehmen gebunden (vgl. Gallup-Report: Durchschnittlich fühlen sich nur 17% gebunden).

Benefits müssen flexibel und digital sein und das Thema Gesundheit wird immer wichtiger. machtfit bietet den passenden Benefit im Bereich Gesundheit, mit dem Unternehmen im Jahr 2022 ihre Belegschaft wirksam erreichen und dadurch die Mitarbeitermotivation und -bindung steigern können.

Erfahren Sie mehr über digitale Gesundheitsangebote 2022

Themen