Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Mit welchen Gehältern Absolventen derzeit rechnen

Junge Frau auf Bücherstapel gestützt mit Sparschwein auf dem Kopf schaut erwartungsvoll.
Von wieviel Gehalt träumen Absolventen nach der Büffelei? Eine Studie hat nachgefragt.
Foto: © Tom Wang/StockAdobe

2019 gingen die meisten Studenten und Absolventen laut der aktuellen Studie “Attraktive Arbeitgeber” von > Berufsstart davon aus, dass sie beim Jobeinstieg – je nach Fachrichtung und Abschluss – zwischen 30 000 und 50 000 Euro brutto im Jahr verdienen würden oder hielten dies für angemessen. Auf den ersten Blick zeigt sich hier kein Unterschied zu 2018, neu ist allerdings, dass sich die Verdienst- erwartungen jetzt fast zu gleichen Teilen auf vier Gehaltsstufen verteilen: 16,8 Prozent und damit die meisten Befragten gehen von 40 000 bis 45 000 Anfangsgehalt aus. Mit 16,3 Prozent erwarten kaum weniger Jobeinsteiger eine Vergütung von 30 000 bis 35 000 Euro. 15,4 Prozent rechnen beim Jobeinstieg mit 35 000 bis 40 000 Euro und 14 Prozent wünschen sich ein Einstiegsgehalt zwischen 45 000 und 50 000 Euro.

Drei Prozent mehr Absolventen als im Vorjahr rechnen mit der niedrigsten Gehaltsklasse

Darüber hinaus stellen sich 11,1 Prozent vor, dass sie zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn bereits auf ein Jahresbruttogehalt von 50 000 bis 55 000 Euro kommen. Ein Prozent mehr als im Vorjahr geht davon aus, zwischen 50 000 und 60 000 Euro zu verdienen. Mit mehr als 60 000 rechnen lediglich drei Prozent. 8,4 Prozent würden sich aktuell in der niedrigsten Gehaltsklasse von 25000 bis 30 000 Euro einstufen, das sind drei Prozent weniger als 2018. Fast jeder Zehnte (9,5 Prozent) wollte sich zu seinen Verdienstvorstellungen nicht äußern.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.