Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Elektronikbranche – wer verdient am meisten?

Bei den Gehältern von Angestellten der Elektronikbranche gibt es beträchtliche regionale Unterschiede: Während das Einkommen in Bayern bei 66.474 Euro liegt, beträgt es in Sachsen-Anhalt lediglich 42.161 Euro.

Vertriebler erhalten bis zu fast einem Drittel mehr als der Schnitt

Testingenieure hierzulande bekommen durchschnittlich 53.565 Euro, ein Applikationsingenieur mit mittlerer Berufserfahrung erhält 57.380 Euro. Marketing Manager mit einigen Jahren Erfahrung kommen auf 66.288 Euro. Am besten honorieren die Unternehmen jedoch die Arbeit von Vertriebsmitarbeitern: Wer im Vertrieb der Automobilelektronik tätig ist, kommt auf bis zu 90.800 Euro. Allerdings beträgt der variable Gehaltsbestandteil bei ihnen 22 Prozent, so dass es für den höheren Verdienst keine Garantie gibt. Außerdem arbeiten die Vertriebsmitarbeiter mit 44 Wochenstunden am meisten. Knapp dahinter liegen Angestellte im Elektronikmarketing mit 43 Stunden. Qualitätsmanager kommen mit 40 Stunden auf die kürzeste Wochenarbeitszeit. Das zeigt der “Gehaltsreport Elektronik & Elektrotechnik” der Fachzeitschrift “Elektronikpraxis” in Kooperation mit der Jobbörse “Semica”. Für die Untersuchung wurden über 5.000 Datensätze ausgewertet.

Forschung & Entwicklung: System-Ingenieure vorn

Dass der Stellenwert von Software derzeit steigt, wirkt sich auch auf die Gehälter in Forschung & Entwicklung aus: Software-Entwickler bekommen im Schnitt 56.612 Euro und erhalten damit mehr als Ihre Hardware-Kollegen, die 55.335 Euro verdienen. Lediglich System-Ingenieure beziehen mit 59.364 Euro noch höhere Gehälter. In Fertigung & Produktion liegt der Verdienst niedriger: Fertigungsingenieure erhalten in der Regel 51.334 Euro.

Große Gehaltsunterschiede auch bei Führungskräften

Dass die Bezahlung in der Produktion geringer ausfällt, spüren auch die Führungskräfte. Während Fertigungsleiter im Schnitt 61.960 Euro verdienen, bekommen Gruppenleiter in der Entwicklung 72.613 Euro. Im Qualitätsmanagement betragen die durchschnittlichen Leitungsgehälter 71.616 Euro, in der Applikation 78.950 Euro und im Vertrieb 76.831 Euro. An der Spitze bei den Führungskräften liegen jedoch Marketingleiter mit 86.288 Euro jährlich.

Weitere Informationen unter:
www.elektronikpraxis.de