Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

IT-Fachkräfte sind die Gewinner

2016 winkt ITlern ein dickes Gehaltsplus; Bild: Olaf Wandruschka / Fotolia.de
2016 winkt ITlern ein dickes Gehaltsplus; Bild: Olaf Wandruschka / Fotolia.de

IT-Fachkräfte gehören 2016 zu den Gewinnern beim Lohnwachstum. Ihr Gehalt soll um 5,4 Prozent steigen. Führungskräfte in der IT dürfen einen Anstieg von 3,8 Prozent erwarten. Damit stehen Mitarbeiter im IT-Sektor am besten da. Das zeigt eine aktuelle Prognose von > Compensation Partner. Für die Ermittlung untersuchte die Vergütungsberatung rund 250.000 Datensätze der letzten zwölf Monate sowie über 1,6 Millionen Angaben aus ihrer gesamten Datenbank.

Auch neue IT-Einsatzgebiete sorgen für hohe Gehälter

Die Gehaltssteigerung der IT-Fachkräfte um über fünf Prozent begründet sich einerseits im Fachkräftemangel, andererseits in neuen Einsatzgebieten für Informatiker. Dazu zählen unter anderem die Automobilindustrie mit selbstfahrenden Autos und das Supply Chain Management mit immer komplexeren Logistiksystemen, so die Untersuchung.

Über alle Branchen hinweg sehen wir die stärkste Entwicklung bei Gehältern an der sogenannten Mensch-Maschine-Schnittstelle. Das gilt mehr für die Fachkräfte als für die Führungskräfte,

erklärt Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner, die Prognose.

Fach- und Führungskräfte in der Industrie auf Platz zwei

Einen fast so hohen Gehaltszuwachs wie IT-Fachkräfte verzeichnen ihre Kollegen in der Industrie, hier liegt er bei 5,3 Prozent. Führungskräfte kommen auf einen Anstieg von 3,7 Prozent. Die Branchen Handel und Dienstleistung zahlen ihren Fachkräften je 3,2 Prozent mehr. Führungskräfte im Dienstleistungsbereich erzielen ein Plus von 2,6 Prozent und im Handel liegen die Prognosen bei 2,5 Prozent.

Unternehmensberatungen unter Druck

Unternehmensberatungen geraten laut Tim Böger unter Druck, denn Technologie und internes Know-How sowie öffentlich zugängliche Informationen ersetzten zunehmend externe Beratung. Unternehmen mit dem Fokus auf konkrete Themen seien von dieser Entwicklung aber nicht betroffen und Berater mit gezielter Spezialisierung auf einen bestimmten und komplizierteren Unternehmensbereich könnten von deutlich höheren Gehältern ausgehen, so Böger.

Positive Gehaltseffekte durch Zuwanderung

Die Vergütungsberater gehen davon aus, dass die aktuelle starke Zuwanderung sich positiv auf die Gehälter auswirkt. So würden soziale Einrichtungen durch den Zustrom an Migranten profitieren, Gleiches gelte für Bau, Handwerk und die Immobilienbranche. Hier erwarten die Experten durch den aktuellen Wohnungsmangel eine verbesserte Auftragslage.