Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Die Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Mann in Büro mit Geldscheinen in der Hand schaut zufrieden
In manchen Unternehmen in Deutschland verdienen Mitarbeiter im Schnitt rund doppelt soviel wie in anderen Firmen.
Foto: © Robert Kneschke/StockAdobe

Die Job- und Recruitingplattform > Glassdoor hat die auf der Plattform von Unternehmen abgegebenen Gehaltsinformationen zwischen dem 1. August 2018 und dem 31. Juli 2019 analysiert und eine Rangliste der 20 Arbeitgeber erstellt, die ihren Mitarbeiten die höchsten Grundgehälter zahlen. Danach steht Nokia mit einem Median-Bruttogehalt von 93 440 Euro jährlich mit deutlichem Abstand auf Platz eins. Zum Vergleich: Das durchschnittliche Bruttogrundgehalt vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer in Deutschland beträgt 46 560 Euro, knapp die Hälfte der von Nokia gebotenen Vergütung. Das finnische Unternehmen, das von 1998 bis 2011 weltweit führender Mobiltelefonhersteller war, hat sich inzwischen auf Infrastrukturlösungen für Telekommunikation spezialisiert und könnte beim 5G-Ausbau in Deutschland eine tragende Rolle spielen, so Glassdoor.

Intel und Opel zahlen am zweit- und drittmeisten

Auf dem zweiten Rang der Unternehmen, die ihren Beschäftigten in Deutschland die besten Gehälter zahlen, befindet sich Intel mit durchschnittlich 84 436 Euro im Jahr. Den dritten Platz mit 82 238 Euro erreicht Opel Automobile. Auf den Rängen vier bis zehn in Sachen Vergütung sind folgende Arbeitgeber vertreten: Google mit einem mittleren Bruttogrundgehalt von 81 522 Euro, Airbus mit 80 442 Euro, Audi mit 75 927 Euro, Roche mit 73 887 Euro, Here Technologies mit 72 358 Euro, SAP mit 71 475 Euro und Robert Bosch mit 71 034 Euro. Die Liste der Top 20 in Sachen Gehalt wird komplettiert von Thyssenkrupp (70 966 Euro), Bayer (69 137 Euro), Henkel (68 689 Euro), Deutsche Bank (68 544 Euro), Vodafone (67 585 Euro), Commerzbank (66 625 Euro), Continental (66 600 Euro), ZF Group (66 044 Euro), Schaeffler Group (66 044 Euro) und IBM (65 772 Euro).

Zehn Unternehmen der Tech- und Automobilbranche unter den Top 20

Wie die Auswertung zeigt, sind die Branchen Hard- und Software sowie Automobil gleich mit jeweils fünf Unternehmen vertreten. Ansonsten verteilen sich die besonders gut zahlenden Firmen auf mehrere Wirtschaftsbereiche, von der Pharmaindustrie über Konsumgüterhersteller und Finanzunternehmen bis zum Flugzeugbauer. Laut Ansicht von Glassdoor ist es ein gutes Zeichen für die ausgewogene Leistungsstärke der deutschen Wirtschaft, dass Firmen vieler Branchen hohe Gehälter bezahlen. Dabei müsse ein hohes Gehaltsniveau nicht unbedingt mit dem aktuellem Erfolg zusammenhängen, sondern könne auch auf eine starke Entwicklung in der Vergangenheit zurückzuführen sein. Auch sorge ein großer Anteil von Wissensarbeitern und Fachkräften in Unternehmen grundsätzlich für ein höheres Gehaltsniveau. Für Deutschland lege die Analyse den Schluss nahe, dass sich die begehrten, gut bezahlten IT-Fachkräfte gleichmäßiger auf unterschiedliche Branchen und Unternehmen verteilen, so Felix Altmann, Arbeitsmarktexperte von Glassdoor.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.