Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Telekommunikationsbranche zahlt überdurchschnittliche Gehälter

Verschiedene Symbole Telekommunikation, eine Hand in der Mitte zeigt darauf
In der Telekommunikationsbranche können Fach- und Führungskräfte überdurchschnittliche Gehälter erzielen.
Foto: © wladimir1804/StockAdobe

Unternehmen der Tele- kommunikationsbranche in Deutschland bieten ihren Mitarbeitern im Schnitt deutlich mehr Geld, als andere Arbeitgeber ihren Fach- und Führungskräften zahlen. Das zeigt der Stepstone Gehaltsreport 2019. Um angesichts des Innovationsdrucks neue Entwicklungen voranzutreiben, sind die Unternehmen auf hochspezialisierte Fachkräfte angewiesen.

Das jährliche Bruttogehalt von Fachkräften der Telekommunikationsbranche liegt im Schnitt bei 62 400 Euro. Durchschnittlich verdienen Fach- und Führungskräfte hierzulande 58 100 Euro. Einige stark nachgefragte Berufsgruppen im Telekommunikationssektor werden besonders gut vergütet: Ingenieure erhalten im Mittel 79 700 Euro und Informatiker 75 600 Euro.

Zunehmendes Alter und Personalverantwortung steigern den Verdienst

Erfahrung und Personalverantwortung zahlen sich aus, auch für Fachkräfte der Telekommunikationsbranche. So verdienen Mitarbeiter mit Personalverantwortung im Schnitt 71 200 Euro im Jahr und damit rund 13 700 Euro mehr als Fachkräfte ohne Personalverantwortung. Auch mit dem Alter steigt das Gehalt deutlich: In der Altersgruppe von18 bis 30 Jahre beträgt es durchschnittlich 49 500 Euro, zwischen 31 und 40 Jahren 59 900 Euro, im Alter von 41 bis 50 Jahren liegt es bei 65 800 Euro und Fachkräfte über 50 Jahre erzielen ein Gehalt von 68 900 Euro.

Gehälter bei Branchenriesen und deren Standorten liegen vorn

In großen Firmen der Telekommunikationsbranche können Fach- und Führungskräfte wesentlich mehr verdienen als in kleinen und mittelgroßen Betrieben. Angestellte in Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern erhalten eine durchschnittliche Vergütung von 68 800 Euro – über 10 000 Euro mehr als das Durchschnittsgehalt von Fach- und Führungskräften in Deutschland. Die Analyse nach Städten zeigt, dass Düsseldorf mit 77 700 Euro an der Spitze liegt, gefolgt von München mit 76 900 Euro und Bonn mit 76 500 Euro. In diesen Metropolen haben die größten Telekommunikationsunternehmen hierzulande ihren Sitz.

Für den Gehaltsreport 2019 wurden zwischen Oktober 2017 und Oktober vergangenen Jahres die Gehälter von rund 85 000 Fach- und Führungskräften mit einer Vollzeittätigkeit analysiert. Alle Gehaltsdaten beziehen sich auf das Durchschnitts-Bruttojahresgehalt inklusive Boni, Provisionen und Prämien.

Der vollständige Gehaltsreport 2019 steht > hier zum Download zur Verfügung.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.