Recruiting im mobilen Zeitalter – zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Via Smartphone zum neuen Job: Was halten Bewerber und speziell Fachkräfte mit Berufsausbildung davon? Wie gehen die Unternehmen mit dem Thema um? Vor allem aber: Was müssen Arbeitgeber in puncto mobile Bewerbung noch tun? Antworten finden Sie im Special von meinestadt.de.
Anzeige

Unser Alltag ist mobil

Alle sieben Minuten greifen wir zum mobilen Alleskönner und verbringen durchschnittlich bis zu drei Stunden täglich online. Auch die Jobsuche verlagert sich mehr und mehr ins Digitale. Der Wunsch nach mobilen Bewerbungen nimmt gleichermaßen zu. Das hat unweigerlich Auswirkungen auf das Recruiting.

Mehr erfahren

Bilderstrecke: Gut gerüstet für mobile Bewerber?

Whitepaper

Mobile Recruiting will gelernt sein – Was HR jetzt tun kann

Ein Leben ohne Smartphone ist für die meisten Menschen kaum noch vorstellbar. Auch bei der Stellensuche wollen viele nicht mehr darauf verzichten. Mit mobil optimierten Bewerbungsangeboten können Unternehmen daher deutlich punkten. Was HR-Verantwortliche dafür tun müssen, zeigt das Whitepaper von meinestadt.de.

Zum Download
E-Recruiting

Per Video-Bewerbung zum neuen Job

Mobile Recruiting liegt im Trend. Doch sind Bewerber auch bereit, sich mobil per Video zu bewerben? Der Blick in die Praxis zeigt, wie Videobewerbungen funktionieren und worauf Unternehmen dabei achten müssen.

Mehr erfahren

Bilderstrecke: Was wünschen sich Fachkräfte?

Anzeige

Mobile Recruiting – Was Unternehmen bieten und was Bewerber erwarten

Fast jedes Unternehmen ist von Fachkräfteengpässen betroffen. Pfleger, Handwerker oder LKW-Fahrer werden händeringend gesucht. Das Dilemma: Fast jede zweite Fachkraft springt ab, wenn das Angebot zur Bewerbung nicht mobil optimiert ist. Der Vorteil: Rüsten Unternehmen hier nach, liegen sie im Wettbewerb um geeignete Talente vorne.

Mehr erfahren