Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Arbeitszeit

Zurück zur Themenübersicht

Mehrheit der Arbeitnehmer sieht Arbeitszeiterfassung positiv

Nach dem BAG-Urteil zur Arbeitszeiterfassungspflicht müssen viele Unternehmen ein Dokumentationssystem neu einführen. Arbeitnehmer finden das einer Indeed-Umfrage nach nicht schlecht.

Test in Großbritannien: Produktivität teilweise durch Vier-Tage-Woche gestiegen

Die Hälfte der Testphase des Projekts „4 Day Week Global“ in Großbritannien ist vorbei. Die erste Bilanz ist positiv: Knapp die Hälfte der Unternehmen berichtet von einer gestiegenen Produktivität.

Nach „Stechuhr“-Entscheidung: BWD fordert Ausnahme für Anwälte

Sollte die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung auch für Rechtsanwälte gelten? Der Bundesverband der Wirtschaftskanzleien in Deutschland spricht sich für eine Sonderregelung aus.

Grundsatzurteil: Unternehmen müssen Arbeitszeit erfassen

Das Bundesarbeitsgericht hat das EuGH-Urteil aus 2019 zur Arbeitszeiterfassung erneut in den Fokus gerückt. Kritiker der Entscheidung sehen neue Arbeitsweisen bedroht.

Der durchschnittliche Arbeitnehmer arbeitet weniger als vor Corona

In Deutschland waren im zweiten Quartal dieses Jahres mehr Menschen erwerbstätig als vor Corona, die Arbeitszeit pro Beschäftigtem ist allerdings gesunken.

Zeiterfassung: Arbeitgeber sollten auf alles vorbereitet sein

Nach dem BAG-Urteil ist klar: Beschäftigte haben ein Recht auf Zeiterfassung. Wie diese technisch ausgestattet sein muss und darf, ist allerdings noch völlig unklar.

Ein Großteil der Beschäftigten möchte die Arbeitszeit verkürzen 

Wie viele Stunden pro Woche möchten Arbeitnehmer arbeiten und was nehmen sie dafür in Kauf? Diese Informationen zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit liefert eine Befragung.

Steuererhöhung fördert Teilzeitarbeit

Einige Mitarbeiter in Schweden passen ihre Arbeitszeit an Steuergrenzen an. Damit verlieren Unternehmen die Unterstützung wichtiger Fachkräfte – vor allem die, der intelligenten.

Arbeitszeiterhöhung als Lösung für den Fachkräftemangel?

42 Stunden pro Woche arbeiten und mit 70 in Rente gehen – so könnte die neue Arbeitszeitregelung für Mitarbeitende aussehen, wenn es nach einigen Politikern und Wirtschaftsvertretern geht.

Hybrid Work: Feste Vereinbarungen in vier von zehn Unternehmen

Betriebsvereinbarungen, Prozessdefinitionen sowie Schulungen und Seminare: Arbeitgeber können viel tun, um hybrides Arbeiten im Unternehmen zu etablieren. Aber was ist wie verbreitet?

Jede Woche macht eine Million Menschen unbezahlte Überstunden

Im Schnitt arbeiten pro Woche 4,5 Millionen Menschen in Deutschland mehr als im Arbeitsvertrag vereinbart – rund eine Million von ihnen bekommt kein Geld dafür.

BDI-Präsident Russwurm spricht sich für 42-Stunden-Woche aus

Der Chef der deutschen Industrielobby hat „große Sympathie“ für eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit – „natürlich bei vollem Lohnausgleich“.